Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Baumblütenfest in Werder Polizei sucht brutalen Treter vom Baumblütenfest
Lokales Potsdam-Mittelmark Baumblütenfest in Werder Polizei sucht brutalen Treter vom Baumblütenfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 01.08.2018
Wer kennt diesen Mann? Quelle: Polizei
Werder (Havel)

“Das 139. Baumblütenfest war ein sicheres und friedliches Volksfest“, so jedenfalls die Bilanz der Polizei unmittelbar nach dem Ende des Festes. Doch das ist nur die Statistik. Die Polizei hatte sehr wohl alle Hände voll zu tun. Darunter auch rund 70 Einsätze wegen Körperverletzung. Ein besonders schwerer Fall ereignete sich am Abschlusswochenende des Baumblütenfestes 2018.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, war es am Bahnhof Werder (Havel) zu einer Schlägerei gekommen. Ein 15-jähriges Mädchen wurde in die Auseinandersetzung reingezogen, als einer der Beteiligten sie an sich heran riss und als „menschliches Schutzschild“ nutze. Sein Kontrahent kannte jedoch keine Skrupel und trat „wohl aus voller Wucht und ungebremst“ zu. Sein Fuß traf das Mädchen am linken Brustbereich.

Die 15-Jährige wurde dadurch so schwer verletzt, dass sie mehrere Tage in einem Krankenhaus liegen und behandelt werden musste.

Jetzt sucht die Polizei den Tatverdächtigen und hat ein Phantombild veröffentlicht.

Täterbeschreibung

• ungefähr 25 – 28 Jahre

• etwa 180 - 185 cm

• schwarzbraune Haare

• deutsch, ortsüblich – Berliner Dialekt

• kräftige bis dicke Gestalt

• schmaler Oberlippenbart

• Tattoo auf dem rechten Unterarm (Motiv nicht bekannt)

Die Kriminalpolizei fragt: Wer kennt die auf dem Phantombild abgebildete Person? Wer kann Hinweise zu dessen Identität, oder Aufenthalt machen? Ihre Hinweise richten Sie bitte, unter 0331 5508-0 an die Polizeiinspektion Potsdam, oder nutzten unser Hinweisformular im Bürgerportal. Dieses erreichen sie unter www.polizei.brandenburg.de.

Von MAZonline

Mit dem Ende des 139. Baumblütenfestes in Werder heißt es Bilanzziehen: Die Bürgermeisterin lobte die Sicherheitsabläufe, bei der Bahn sind doch weniger Züge ausgefallen und die Bauern waren rundum zufrieden.

10.05.2018

Am Sonntagabend endete Werders Riesensause. Trotzt des schweren Unfalls an einem der Fahrgeschäfte am ersten und einer mutmaßlichen Vergewaltigung am ersten Festwochenende ziehen Stadt und Polizei ein positives Fazit.

07.05.2018

Keine Lust auf Trubel auf der Festmeile des Werderaner Baumblütenfestes? Außerhalb der Kernstadt geht es in den Obsthöfen der Gärtner beschaulich zu. Peter Däumichen stellt zum fünften Mal sein Zelt im Garten auf.

28.04.2018