Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Tausende Besucher beim Baumblütenfest

Eröffnung in Werder am Samstag Tausende Besucher beim Baumblütenfest

Auf ein neues: Das 137. Baumblütenfest in Werder/Havel (Potsdam-Mittelmark) ist am Sonnabend feierlich eröffnet worden. Zuvor gab es den traditionellen Umzug durch die Stadt – mit Rekordbeteiligung und rund 10.000 Zuschauern. Danach konnten die Weinkorken knallen.

Voriger Artikel
Heino rockt den Baumblütenball
Nächster Artikel
88 + 27 Strafanzeigen beim Baumblütenfest

Baumblütenfest am Sonnabend in Werder.

Quelle: Friedrich Bungert

Werder/Havel. Auf ein neues: Am Sonnabend ist das 137. Baumblütenfest in Werder (Potsdam-Mittelmark) mit rund 10.000 Besuchern eröffnet worden. Bis zum 8. Mai lädt die Havelstadt zu einem der größten Volksfeste Ostdeutschlands, zu dem eine halbe Million Menschen erwartet werden.

c792add0-0eea-11e6-bc3a-c09928f661ff

Werder, 30.04.2016 – Nach dem Festumzug mit Rekordbeteiligung ist das 137. Baumblütenfest in Werder/Havel feierlich eröffnet worden. 10.000 Menschen sind schon am ersten Festtag nach Werder gepilgert.

Zur Bildergalerie

Wenn man den Festumzug-Moderator reden hört, traut man seinen Ohren nicht: „Das ist doch Alt-Bürgermeister Werner Große.“ Nein, ist er nicht: Das ist Bartschi, der jedes Jahr den Festumzug zur Eröffnung des Werderaner Baumblütenfestes anführt, um dann auf der Insel am Marktplatz auf einen Multicar zu klettern und den nachfolgenden Tross im Stile eines Sportreporters zu kommentieren – und das in einer Tonlage, als würde der langjährige Bürgermeister Werner Große sprechen. „Jeder Zweite sagt mir, dass ich mich wie Werner anhöre“, sagt Klaus-Dieter Bartsch, Chef des Werderaner Stadtsportbundes, der am Samstag wieder zu Hochform auflief, als er den Festumzug mit 70 Vereinen, 40 Festwagen und 1500 Mitwirkenden moderierte.

Weil so ein kilometerlanger Tross keine Tempo-Maschine ist, eröffneten Werders Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) und Baumblütenkönigin Cindy Linke die 137. Auflage des Festes eine Dreiviertelstunde später als geplant. Die Anziehungskraft von blühenden Obstbäumen und süffigen Weinen ist auch im 137. Jahr ungebrochen. Den Auftakt haben am Wochenende mehrere Zehntausend Menschen gefeiert. Sie taten das nach Polizeiangaben weitgehend friedlich. Allerdings kam es zu „volksfesttypischen Delikten“, teilte die Polizei mit. Vor allem Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden registriert.

„Bei uns gehen Maibowle und der Pfirsichwein am besten“, sagte die Obstweinverkäuferin auf der Friedrichshöhe. Schon drei Stunden nach der Festeröffnung hatte sie 100 Liter Obstwein ausgeschenkt. Dass es vor der morschen Kulisse der legendären Höhengaststätte recht beschaulich zuging, erklärte ein Sicherheitsmann so: „Wer zu betrunken ist, kommt hier nicht mehr hoch.“ Werders 1. Beigeordneter Christian Große, Sohn des Ex-Bürgermeisters, zog eine positive Bilanz des ersten Festwochenendes: „Wir sind zufrieden, das Wetter hat mitgespielt. Die Obstgärten waren gut besucht.“ Der nächste Ansturm wird zum Herrentag erwartet.

Bis zum nächsten Wochenende können die Besucher nun an 400 Ständen in der Innenstadt den Obstwein verkosten. Entlang eines Panoramawegs haben auch 15 Obstbauhöfe geöffnet. Es gibt Open-Air-Konzerte, Bungee-Jumping und den traditionellen Baumblütenlauf im Stadtwald.

Lesen Sie auch:

Heino rockt den Baumblütenball – mit MAZvideo

Alles Wichtige zum Baumblütenfest in Werder

MAZ-Sonderseite zum Baumblütenfest

.

Von Jens Steglich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Baumblütenfest in Werder
Die schönsten Bilder vom Baumblütenfest 2015

Gute Stimmung herrschte bereits im vergangenen Jahr auf dem 136. Baumblütenfest in Werder (Havel). Zehntausende Besucher feierten ausgelassen auf dem traditionellen Volksfest. Der berühmte Obstwein aus der Region durfte dabei natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Das Baumblütenfest 2014 in Bildern

Die Veranstalter des 135. Baumblütenfestes zogen 2014 ein positives Fazit: Mehr Besucher, dafür weniger Körperverletzungen. Auf sieben Bühnen traten an neun Tagen zahlreiche Bands auf. An mehr als 100 Ständen boten regionale Anbieter den Werderaner Obstwein an.

Worauf freuen Sie sich beim 137. Baumblütenfest in Werder (Havel) am meisten?