Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Späte Anerkennung für den Baumkronenpfad

Beelitz-Heilstätten Späte Anerkennung für den Baumkronenpfad

Für den Tourismuspreis 2017 ist der Baumkronenpfad „Baum & Zeit“ in Beelitz-Heilstätten nominiert worden. Die Auszeichnung findet am Freitag im Rahmen der Internationalen Tourismusmesse in der Landesvertretung Brandenburg in Berlin statt. Das Team des Baumkronen- und Zeitreisepfades ist auch auf der Reisemesse in Halle 21 am Stand 16 zu finden.

Beelitz-Heilstätten, Straße nach Fichtenwalde 13 52.2652271 12.9221602
Google Map of 52.2652271,12.9221602
Beelitz-Heilstätten, Straße nach Fichtenwalde 13 Mehr Infos
Nächster Artikel
Kettensäge schafft Freiraum für neue B 246

Der Baumkronenpfad in Beelitz-Heilstätten wird mehr und mehr zu einem Tourismusmagnet. Jetzt ist er für den Tourismuspreis 2017 nominiert.

Quelle: Archiv/F. Bungert

Beelitz-Heilstätten. Für den Tourismuspreis 2017 ist der Baumkronenpfad „Baum & Zeit“ in Beelitz-Heilstätten nominiert worden. Die Auszeichnung findet am Freitag im Rahmen der Internationalen Tourismusmesse in der Landesvertretung Brandenburg in Berlin statt. Das Team des Baumkronen- und Zeitreisepfades ist auch auf der Reisemesse unter dem Berliner Funkturm in Halle 21 am Stand 16 zu finden. Ministerpräsident Dietmar Woidke und Tourismusminister Albrecht Gerber (beide SPD) sollen ihren Besuch an diesem Stand angekündigt haben.

Die Nominierung des Baumkronenpfades für diesen Preis sei ein Ausdruck des „Wandels in der Wahrnehmung des Gesamtprojektes“, sagt Pressesprecher Holger Klementz. Die Investoren seien vor der Eröffnung des ersten Abschnittes über einen Teil der ehemaligen Lungenheilstätten im Herbst 2015 „nicht gerade mit Blumen willkommen geheißen“ worden. Die wachsenden Besucherzahlen, der beginnende Gruppentourismus sowie die Kooperationen mit dem Tourismusverband Fläming und dem ADAC hätten die Zweifler inzwischen wohl vom Erfolg des Konzeptes überzeugt, so Klementz.

In diesem Frühjahr soll am Baumkronenpfad ein Barfußpfad mit rund 60 Erlebnisstationen eröffnet werden. Außerdem soll ein neuer Parkplatz mit WC-Häuschen gebaut, das Wegeleitsystem verbessert und in den Gruppenservice investiert werden. Der Europaradweg R 1 soll direkt am historischen Eingang vorbeiführen.

Von Heinz Helwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg