Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Beamte finden Vermissten am Wannsee
Lokales Potsdam-Mittelmark Beamte finden Vermissten am Wannsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 02.06.2016
Quelle: DPA
Anzeige
Kleinmachnow

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ist der am 26. Mai als vermisst gemeldete Lucian S. aus Kleinmachnow wieder da: Nur einen Tag später war der 25-Jährige, der wegen psychischer Probleme einem Arzt vorstellt werden sollte, durch Berliner Beamte in Wannsee in einem verwirrten Zustand aufgegriffen worden. Lucian S. wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er sich zurzeit in Behandlung befindet.

Caputh: BMW-Geländewagen vor der Haustür entwendet

Ein BMW X5 wurde in der Nacht zum Donnerstag in der Caputher Weinbergstraße entwendet. Der Geländewagen mit dem Kennzeichen PM-DM 2424 war vor dem Wohnhaus der geschädigten Familie abgestellt worden. Er kam auf die internationale Fahndungsliste.

Werder: Gestoppt wegen Kennzeichenmissbrauch

Einen 23-Jährigen stoppten Beamte am Donnerstagnachmittag am Hamburger Ring in Werder: Er war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem gehörten die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen zu einem bereits stillgelegten Pkw. Kennzeichen und Fahrzeugschein wurden eingezogen. Den polizeibekannten Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

Von MAZonline

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr ist eine Leiche aus dem Teltowkanal geborgen worden. Ein Schiffsführer hatte am Donnerstag eine tote Person in der Nähe der Autobahn-Brücke bei Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) im Wasser treibend entdeckt. Das hatte Auswirkungen auf den Schiffsverkehr.

02.06.2016
Potsdam Bilanz des Baumblütenfest 2016 - Baumblütenfest: Stadt mauert zum Unfall

Es ist das beherrschende Thema des diesjährigen Baumblütenfests in Werder gewesen: Der schwere Unfall eines Feuerwehrautos, das in einen Feststand fuhr. Mehrere Menschen sind dabei verletzt worden. Jetzt hat die Stadt Werder eine offizielle und positive Bilanz des Fests vorgestellt. Zum Unfall schweigt man.

02.06.2016

Evakuierung in der Klinik: Ein Bettenhaus der Reha-Klinik „Hoher Fläming“ am Rand von Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) stand nach dem Starkregen am Dienstagabend knöcheltief unter Wasser. 23 Patienten mussten in Sicherheit gebracht werden. Es ist nicht die einzige Folge der Wetterkapriolen am Dienstagabend und Mittwochvormittag.

01.06.2016
Anzeige