Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Becken defekt – kein Babyschwimmen mehr

Bad Belzig Becken defekt – kein Babyschwimmen mehr

Wassergymnastik und Babyschwimmen im Krankenhaus Bad Belzig sind passé. Das Bewegungsbecken im Hause ist kaputt und soll nicht mehr repariert werden. Das sagt die Geschäftsführung des Ernst-von-Bergmann-Klinikums. Die Patienten sind empört. Denn die empfohlenen Alternativen sind nicht realistich.

Voriger Artikel
Erster Bestattungswald in kommunaler Regie
Nächster Artikel
„Die Alarmglocken hätten läuten müssen“

Gute alte Zeit: Babyschwimmen im Krankenhaus.

Quelle: Maz/archiv

Bad Belzig. Die regelmäßige Wassergymnastik hat Peter Nazareck gut getan. Doch jetzt fehlt ihm die von der Krankenkasse verordnete Prävention, denn das – gern auch für das Babyschwimmen genutzte – Bewegungsbecken am hiesigen Standort des Ernst-von-Bergmann-Klinikums ist womöglich für immer außer Betrieb.

Schon seit Ende Mai, wie die Betroffenen zu berichten wissen. Deshalb haben sie ihrem Ärger jetzt am MAZ-Lesertelefon in dieser Woche mal Luft gemacht. Denn es handelt sich keineswegs um einen vorübergehenden Missstand.

Es hat sich herausgestellt, dass ein Defekt in der Filteranlage des Beckens besteht, hat die Klinikgesellschaft auf Anfrage bestätigt. Die Geschäftsführung habe sich nun nach Abwägung aller Sachverhalte für die Schließung entschieden, heißt es in der Stellungnahme. Die Reparaturkosten würden im fast sechsstelligen Bereich liegen. „Glücklicherweise gibt es in Bad Belzig mit der Stein-Therme eine Einrichtung vor Ort, die solche Angebote ebenfalls unterbreitet“, so Steffen Grebner, Geschäftsführer der Klinik Ernst von Bergmann Bad Belzig. In der medizinischen Versorgung der stationären Patienten des Hauses gebe es durch die Schließung keine Einschnitte. Auch bleibt das Leistungsangebot der Abteilung für Physiotherapie im Krankenhaus weiter bestehen.

Im Gesundheitsfindling werden die Aussagen mit Überraschung zur Kenntnis genommen. Denn dort gibt es gar keine Kapazitäten mehr, wie Christian Kirchner bestätigt. „Im Gegenteil. Es gibt Wartelisten von etwa einem Jahr“, so der Direktor der Kurgesellschaft. „Wir füllen nur auf, falls jemand auf seinen Kurs verzichtet“, sagt er. Die Erfahrung kann zumindest Peter Nazareck teilen, der nach wie vor auf der Suche nach Alternativen ist. Das nächste Babyschwimmen neben der Stein-Therme wird wahlweise in Lehnin oder Treuenbrietzen angeboten.

Nicht wenige Patienten sehen die Entscheidung gegen die Sanierung des Schwimmbeckens als Beleg dafür, dass der Abbau von Leistungen der medizinischen Grundversorgung auf dem Lande fortgesetzt wird. Gleichwohl das Krankenhaus Bad Belzig zu 25 Prozent dem Kreis Potsdam-Mittelmark und zu 75 Prozent dem Ernst-von-Bergmann-Klinikum Potsdam, einem kommunalen Unternehmen der Landeshauptstadt ist.

Vor zwei Jahren war die Entbindungsstation im Krankenhaus Bad Belzig trotz Protesten aus der Bevölkerung geschlossen worden. Gleichwohl prognostiziert war, dass sie gerade beim jetzigen Geburten-Boom gebraucht werden könnte, Hebammen und Ärzte bereit waren, für verlässliche Strukturen zu sorgen.

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg