Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Raubüberfall am Bahnhof
Lokales Potsdam-Mittelmark Raubüberfall am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 20.01.2019
Symbolbild Quelle: Schaarschmidt(Archiv)
Beelitz

Am frühen Freitagabend wurde eine 30-Jährige am Beelitzer Bahnhof Opfer eines Raubüberfalls. Die Frau saß auf einer Bank am Bahnsteig, als eine ihr unbekannte männliche Person auf sie zutrat. Er hatte dabei einen messerähnlichen Gegenstand in der Hand und forderte die Herausgabe von Bargeld. Als die 30-Jährige dies verneinte, griff er nach ihrer Handtasche, durchwühlte diese und nahm den Geldbeutel der Frau an sich. Anschließend floh er. Die Frau blieb unverletzt. Sie beschreibt den Täter als etwa 17 bis 18 Jahre alte und zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß. Er war dunkel gekleidet. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter verliefen ohne Erfolg.

Von MAZonline

Nach einer kleinen Spitztour hat ein Mann aus Beelitz nun mächtig Ärger am Hals. Denn er war nicht nur ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs, sondern auch noch stockbetrunken.

20.01.2019

Ein Teltower Hausbesitzer wird wohl sehr froh sein, eine gute Alarmanlage installiert zu haben. Denn diese scheuchte drei Einbrecher aus seinem Haus, der Mann konnte sie sogar noch auf der Flucht beobachten.

20.01.2019

Ein Autofahrer bekommt erhebliche Probleme. Die Polizei hat ihn Sonntagnacht auf der Autobahn aus dem Verkehr gezogen. Er verursachte einen Unfall, flüchtete, war betrunken und hat keinen Führerschein.

20.01.2019