Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Beelitz geht gegen Regionalplan vor
Lokales Potsdam-Mittelmark Beelitz geht gegen Regionalplan vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 27.01.2016
Umstritten: Windräder im Wald. Quelle: dpa
Beelitz

Die Stadt Beelitz geht mit einer Normenkontrollklage gegen den Regionalplan Havelland-Fläming vor. Das haben am Dienstagabend die Stadtverordneten auf Antrag der Fraktion GfB/SPD beschlossen. Insbesondere soll sich die Klage vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg gegen die drei im Regionalplan ausgewiesenen Windeignungsgebiete auf Beelitzer Stadtgebiet richten.

Vertreten wird die Klage durch Professor Christian Otto, einem renommierten Verwaltungsrechtler an der Freien Universität Berlin. Hintergrund der Klage sind Gerichtsentscheidungen, die den Landesentwicklungsplan Berlin-Brandenburg, auf den sich Regionalpläne beziehen, für unwirksam erklärten. „Wenn der Landesentwicklungsplan kippt, kippen auch die Regionalpläne“, sagte Winfried Ludwig (GfB/SPD). Bei Normenkontrollklagen wird geprüft, ob Rechtsnormen mit höherrangigem Recht vereinbar sind.

Der Vorstoß ist laut Ludwig auch mit dem politischen Ziel verbunden, landesweit einen Erlass gegen den Bau von Windrädern in Wäldern und einen größeren Mindestabstand zu erstreiten, der zwischen Windanlagen und Wohnbebauung einzuhalten ist. Die Landesregierung müsse hier einheitliche Regelungen treffen. „So etwas sollte sie nicht auf die Regionalplanung abschieben“, so Ludwig. Bürgermeister Bernhard Knuth kritisiert am Regionalplan, dass er der Spargelstadt als Ausflugs- und Touristenziel 1600 Hektar Windeignungsgebiete zumutet. „Das steht der positiven Entwicklung der Stadt zu 100 Prozent entgegen.“ Zudem seien bei der Aufstellung des Plans alle Einwendungen der Stadt unberücksichtigt geblieben.

Von Jens Steglich

Potsdam-Mittelmark Geringerer Verbrauch, höhere Kosten für Verbraucher - Wiesenburg: Abwasser wird teurer

Der wegen des Bevölkerungsrückganges stagnierende Wasserverbrauch sowie steigende Kosten für Personal, Technik und Energie fordern ihren Tribut. Die Gemeinde Wiesenburg/Mark hat zu Jahresbeginn die Gebühren für die Schmutzwasserentsorgung erhöht.

27.01.2016

Der renommierte Kunstverein „Goldrotschwartz“ aus Werder verabschiedet sich mit einer sehenswerten Ausstellung im Lendelhaus. Gezeigt werden Werke des Malers Walter Padao. Der Künstler hat eine Vorliebe für Schafe. Die Tiere tauchen in den Bildern oft überraschend auf.

27.01.2016

Aufregung an der Konrad-Sprengel-Schule in Brandenburg an der Havel: Ein Bombenalarm am Mittwochmorgen legt den Unterricht in der Bildungseinrichtung im Stadtteil Nord lahm. Mehr als 200 Menschen müssen das Gebäude am Marienberg verlassen. Wer war der mysteriöse Anrufer?

27.01.2016