Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Beelitz Feuerwehren löschen zwei Brände
Lokales Potsdam-Mittelmark Beelitz Feuerwehren löschen zwei Brände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 24.07.2018
Waldbrände halten die Feuerwehren der Region in Atem. Für die Fichtenwalder Feuerwehrleute waren es bereits Waldbrand Nummer 14 und 15. Quelle: JACQUELINE STEINER
Beelitz

Feuerwehren aus der Beelitzer Region mussten am Dienstag gleich zwei Waldbrände parallel bekämpfen. Fast zeitgleich standen in den Mittagsstunden Kiefernwälder an der A 9 im Bereich der Anschlussstelle Beelitz-Heilstätten und an der Landesstraße 88 bei Busendorf in Richtung Emstal in Flammen. Der Beelitzer Vize-Stadtbrandmeister Sebastian Klamt sprach von jeweils etwa 500 Quadratmetern Waldfläche, die an beiden Brandorten Feuer gefangen hatten. Allein beim Brand bei Busendorf waren die Feuerwehren aus Beelitz, Fichtenwalde, Reesdorf/Schäpe und Glindow mit sieben Einsatzfahrzeugen vor Ort. Das Feuer habe sich schnell ausgebreitet. Nur durch das zügige Eingreifen konnte eine größere Ausdehnung verhindert werden, so Klamt.

L 88 war voll gesperrt

Die L 88 war zwischen Busendorf und Emstal während der Löscharbeiten, die etwa zwei Stunden dauerten, voll gesperrt. Die genaue Brandursache ist unklar. Der Brand bei Busendorf war direkt an der Straßenböschung ausgebrochen und hatte sich von dort in den Wald ausgedehnt. „Es besteht die Möglichkeit, dass eine aus dem Auto geworfene Zigarettenkippe das Feuer ausgelöst haben könnte“, sagte Klamt. Ähnliches könnte auch beim Waldbrand an der A 9 vermutet werden. Auch dort soll sich das Feuer zuerst an der Straße entzündet haben. Den Brand an der Anschlussstelle Beelitz-Heilstätten bekämpften sieben Freiwillige Feuerwehren aus Borkheide, Borkwalde, Brück, Seddin, Neuseddin, Beelitz und Fichtenwalde. Die Wehren aus Beelitz und Fichtenwalde waren also parallel mit jeweils zwei Löschtrupps im Einsatz.

Lage könnte sich zuspitzen

Klamt, der Vize-Stadtbrandmeister in Beelitz und Ortswehrführer in Fichtenwalde ist, sprach von einer sehr brisanten Wetterlage. „Es sieht eher danach aus, als würde die Trockenheit anhalten und sich die Situation weiter zuspitzen.“ Für die Kameraden aus Fichtenwalde waren es in diesem Jahr bereits die Waldbrände Nummer 14 und 15. „Das sind jetzt schon mehr Waldbrandeinsätze als im gesamten Vorjahr“, sagte Klamt, der direkt von der Arbeit zum Löschen nach Busendorf geeilt war.

Von Jens Steglich

Jubiläum auf Burg Eisenhardt. Zum 20. Mal tritt dort die Gruppe „Keimzeit“ auf. Gesucht werden noch Fotos von Auftritten an anderen Spielorten in Bad Belzig.

17.07.2018

Der Brennstoffhandel Gugat feiert 40-jähriges Bestehen. Als der Familienbetrieb in Fichtenwalde gegründet wurde, drehte sich alles noch um Kohle, die tonnenweise ausgeliefert wurde.

16.07.2018

Vietnamesische Hochschullehrer aus Hanoi besuchten ihre deutschen Kollegen am Sally-Bein-Gymnasium in Beelitz. Die Gäste interessierte das deutsche Schulsystem und waren vom Campus beeindruckt.

04.07.2018