Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Eltern pflanzen Bäume für ihre Jüngsten
Lokales Potsdam-Mittelmark Eltern pflanzen Bäume für ihre Jüngsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 07.10.2015
Familie Baum pflanzte für Tochter Lillien Veronika einen Baum . Quelle: Privat
Anzeige
Beelitz

Wanderer, die an der Bockwindmühle vorbei nach Beelitz ziehen, bekommen seit Kurzem einen Eindruck vom Kinderreichtum der Spargelstadt: 50 Obstbäume säumen den Weg aus Richtung Schlunkendorf, daran befestigt sind Schildchen mit Namen wie Lina, Mila, Matteo und Luca. „Jeder Baum gehört einem kleinen Beelitzer, der in den vergangenen zwölf Monaten das Licht der Welt erblickt hat“, sagt Stadtsprecher Thomas Lähns.

In Beelitz ist es inzwischen Tradition, dass anlässlich des Weltkindertages Ende September frischgebackene Eltern Obstbäume für ihre Kinder pflanzen. Mit dem Weg an der Bockwindmühle ist laut Lähns mittlerweile die dritte Fläche im Stadtgebiet zur Streuobstwiese geworden, die bisherigen an der Treuenbrietzener Straße sind bereits voll. Seit 2010 gibt es die Aktion im Rahmen des Baby-Willkommensdienstes, bislang wurden fast 250 Bäume von der Stadt an die Eltern übergeben und von ihnen gepflanzt. Die Idee dahinter: „Die kleinen Bürger sollen buchstäblich Wurzeln schlagen und noch nach Jahren ihren Baum besuchen und das Obst ernten“, so Lähns. Die Aktion kommt bei den Familien gut an. Dieses Jahr pflanzte zum Beispiel Familie Baum aus Fichtenwalde einen Baum für ihre jüngste Tochter Lillien Veronika. Beelitz braucht auch in Zukunft noch eine Menge Platz für neue Obstbäume. Die Geburtenzahlen steigen, sagte Lähns. 2012 wurden 53 Geburten registriert, 2013 schon 69 und im vergangenen Jahr 81.

Von MAZ-Online

Potsdam-Mittelmark Polizeibericht für Potsdam und Umland am 7. Oktober - Drei Flaschen Whisky am Morgen

Der eilige junge Mann, der am Potsdamer Stadtrand um 8 Uhr in der Frühe einen Supermarkt betreten hatte und flugs wieder verlassen wollte, hatte sich für den Tag wohl einiges vorgenommen. Drei Flaschen Whisky wollte der 27-Jährige ohne zu bezahlen aus dem Supermarkt schmuggeln. Doch der Ladendetektiv vermasselte ihm die Party.

07.10.2015
Potsdam-Mittelmark Kammerspiele Kleinmachnow präsentieren - Eigene Operette und Filmgespräch mit Axel Prahl

Die Sopranistin und Kammeroper-Gründerin Ilona Nymoen hat die Königin der Operetten „Die Fledermaus“ für die Neuen Kammerspiele als erste Eigenproduktion initiiert. Am Sonntag ist Premiere. Nächster Höhepunkt dürfte am 13. Oktober der Film- und Gesprächsabend mit Tatort-Schauspieler Axel Prahl sein.

08.10.2015
Potsdam-Mittelmark Ausstellung zu Asylrecht in Treuenbrietzen - Fakten zu aufrüttelnden Bildern

Die Ausstellung „Asylrecht ist Menschenrecht” macht Station im Familienzentrum Treuenbrietzen. Mit Fotos und Informationstafeln liefern Fakten und aktuelle Zahlen zu Flüchtlingskrise. Erklärt werden Regeln zur Aufnahme und Integration von Ausländern sowie auch Gepflogenheiten zur Abschiebung von Menschen, die kein Asyl erhalten.

10.10.2015
Anzeige