Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Eltern pflanzen Bäume für ihre Jüngsten

An der Bockwindmühle in Beelitz entsteht eine Streuobstallee Eltern pflanzen Bäume für ihre Jüngsten

An der Beelitzer Bockwindmühle entsteht am Wegesrand eine Streuobstallee für die jüngste Kindergeneration der Spargelstadt. Frischgebackene Eltern haben bereits 50 Obstbäume für ihre Kinder gepflanzt, die in den vergangenen zwölf Monaten das Licht der Welt erblickten. Die Pflanzaktion ist inzwischen Tradition in Beelitz, zwei weitere Flächen sind bereits voll mit Obstbäumen.

Beelitz 52.239001 12.9700563
Google Map of 52.239001,12.9700563
Beelitz Mehr Infos
Nächster Artikel
Brück: Abgeordnete sehen Gesprächsbedarf

Familie Baum pflanzte für Tochter Lillien Veronika einen Baum .

Quelle: Privat

Beelitz. Wanderer, die an der Bockwindmühle vorbei nach Beelitz ziehen, bekommen seit Kurzem einen Eindruck vom Kinderreichtum der Spargelstadt: 50 Obstbäume säumen den Weg aus Richtung Schlunkendorf, daran befestigt sind Schildchen mit Namen wie Lina, Mila, Matteo und Luca. „Jeder Baum gehört einem kleinen Beelitzer, der in den vergangenen zwölf Monaten das Licht der Welt erblickt hat“, sagt Stadtsprecher Thomas Lähns.

In Beelitz ist es inzwischen Tradition, dass anlässlich des Weltkindertages Ende September frischgebackene Eltern Obstbäume für ihre Kinder pflanzen. Mit dem Weg an der Bockwindmühle ist laut Lähns mittlerweile die dritte Fläche im Stadtgebiet zur Streuobstwiese geworden, die bisherigen an der Treuenbrietzener Straße sind bereits voll. Seit 2010 gibt es die Aktion im Rahmen des Baby-Willkommensdienstes, bislang wurden fast 250 Bäume von der Stadt an die Eltern übergeben und von ihnen gepflanzt. Die Idee dahinter: „Die kleinen Bürger sollen buchstäblich Wurzeln schlagen und noch nach Jahren ihren Baum besuchen und das Obst ernten“, so Lähns. Die Aktion kommt bei den Familien gut an. Dieses Jahr pflanzte zum Beispiel Familie Baum aus Fichtenwalde einen Baum für ihre jüngste Tochter Lillien Veronika. Beelitz braucht auch in Zukunft noch eine Menge Platz für neue Obstbäume. Die Geburtenzahlen steigen, sagte Lähns. 2012 wurden 53 Geburten registriert, 2013 schon 69 und im vergangenen Jahr 81.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg