Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Beetzsee Ist der neue Gehweg gewollt?
Lokales Potsdam-Mittelmark Beetzsee Ist der neue Gehweg gewollt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 27.04.2018
Jahrelanges Ärgernis: Entlang der Landesstraße gibt es keinen Gehweg. Quelle: Frank Bürstenbinder
Beetzsee

Die seit über zehn Jahren laufenden Bemühungen um einen straßenbegleitenden Gehweg zwischen Brielow und Radewege-Siedlung treten in eine neue Phase. Am 7. Mai um 19 Uhr lädt das Amt Beetzsee die rund 80 Anwohner beiderseits der Landesstraße 91 zu einer Informationsveranstaltung in die Radeweger Grundschule ein. Konkret geht es um den rund 1,8 Kilometer langen Abschnitt vom Abzweig Hohenferchesarer Straße bis zum Abzweig Bergstraße.

Anwohner müssen sich beteiligen

Gedacht ist an eine bis zu 1,20 Meter breite Wegetrasse mit Banketten und Mulden zur Regenentwässerung. Bevor die Gemeinde Beetzsee die Planung weiter vorantreibt, sollen die Anwohner unterrichtet werden. Außerdem wollen sich Verwaltung und Kommunalpolitiker über die Meinung der Anwohner informieren. Grund: 30 Prozent der Kosten müssten nach der Straßenbaubeitragssatzung auf die Grundstücksbesitzer umgelegt werden.

Beetzsee-Bürgermeister Rainer Britzmann hält den Gehwegbau für notwendig. Quelle: JACQUELINE STEINER

Genaue Angaben über die Baukosten gibt es derzeit nicht. Diese könnten erst als Ergebnis einer Ausschreibung beziffert werden, so die Bauverwaltung. Gemeindebürgermeister Rainer Britzmann plädiert für den Gehwegbau. Er ist selbst Anwohner und kämpft seit Jahren für das Projekt, das inzwischen vom Landesbetrieb Straßenwesen unterstützt wird.

Schulweg sicherer machen

Ziel der Planung ist auch eine bessere Sicherung des Schulweges, wie es aus der Kinder- und Jugendkonferenz im Amt Beetzsee gefordert wurde. Die Gemeindevertretung ist bei einer Entscheidung über den Bau nicht an die Meinung der Anwohner gebunden. Bislang müssen Fußgänger auf der Straße oder auf dem Randstreifen laufen.

Von Frank Bürstenbinder

Die Bungalows im Kiez Bollmannsruh sind in die Jahre gekommen. Jetzt ist eine Sanierungsoffensive auf dem Freizeitareal angelaufen. Das Leitungsnetz ist 2019 an der Reihe. Wer sich selbst auf dem Gelände umsehen will, kann am 1. Mai zum Saisonauftakt kommen.

27.04.2018

Grüne Algen im Apfelsaft – Passt das zusammen? Und ob. Die Ketzürer Mosterei feiert die Markteinführung eines neuen regionalen Produkts mit dem Namen Olga. Mitgemischt hat die Reha-Klinik in Bad Belzig. Patienten waren Vorkoster.

25.04.2018

Da guckt was aus dem Webcam-Nest: Frau Adebar in Fohrde hat das erste Ei gelegt. Ein zweites Exemplar wird jeden Tag erwartet. Die Entscheidung über die Namen für das Storchenpaar fällt am Sonnabend. Es gibt zwei heiße Favoriten.

24.04.2018