Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Beetzsee Für Beetzsee-Treff soll Anbau her
Lokales Potsdam-Mittelmark Beetzsee Für Beetzsee-Treff soll Anbau her
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 09.07.2018
Seit 20 Jahren gibt es in Radewege den Beetzsee-Treff. Quelle: Frank Bürstenbinder
Radewege

 Brandschutzbestimmungen und eine steile Innentreppe schränken die Nutzung des Beetzsee-Treffs in Radewege ein. „Insbesondere einige ältere Bürger können die Angebote der Seniorengruppe wegen der schlechten Zugänglichkeit nicht mehr nutzen“, sagte Ortsvorsteherin Corinna Breite der MAZ. Weil eine zweite Fluchttreppe fehlt, dürfen sich außerdem im Obergeschoss maximal 15 Personen aufhalten. Jetzt bahnt sich eine Lösung an.

Ebenerdiger Gemeinschaftsraum

Die Gemeindevertreter von Beetzsee haben auf ihrer jüngsten Sitzung die Weichen für eine Erweiterung der Dorfbegegnungsstätte gestellt. Einstimmig wurde zunächst die Beauftragung von Planungsleistungen beschlossen. Nach ersten Skizzen soll die 1997/98 zum Bürgerhaus umgebaute Scheune einen ebenerdigen Anbau mit einem Gemeinschaftsraum samt Miniküche und eine behindertengerechte Toilette bekommen.

Der Beetzsee-Treff war einmal eine Scheune. Quelle: Frank Bürstenbinder

Für die Planung hat die Kommune eine außerplanmäßige Ausgabe in Höhe von 12 000 Euro in ihren Haushalt 2018 eingestellt. Die Realisierung selbst soll mit Fördermitteln aus dem Leader-Topf für die Ländliche Entwicklung erfolgen. Ein Förderantrag soll jetzt durch das Amt erstellt werden. Über die nachträgliche Aufschnürung des Etats waren nicht alle Abgeordneten glücklich. So hätte sich Manfred Spieler im Vorfeld mehr Informationen gewünscht. Selbst Jens Riechers, der mit Corinna Breite den Radeweger Ortsbeirat bildet, monierte eine mangelnde Abstimmung.

Wechselvolle Geschichte

Mit umgerechnet 80 000 Euro Fördergeld war die unweit des Beetzseeufers gelegene Scheune vor 20 Jahren zum Beetzsee-Treff umgestaltet worden. Danach der Schock: Die Immobilie musste an den Alteigentümer übergeben werden, der bereits 1992 einen Rückübertragungsanspruch für die Scheune und die benachbarte Kita gestellt hatte. Erst 2008 konnte die Kommune den Beetzsee-Treff kaufen. Betreiber war zunächst ein Verein, den es inzwischen nicht mehr gibt. Der Verein war auch Träger von Arbeitsfördermaßnahmen zur Betreuung der Besucher. Im Erdgeschoss haben die Radeweger Landfrauen ihr Domizil. Das Gebäude ist Treffpunkt für Jugendliche und Senioren.

Von Frank Bürstenbinder

Welcher Pilot hat den Waldbrand von Seelensdorf entdeckt? Die Antwort steht aus. Die Weitergabe von Rauchsichtungen gehören für Piloten und Fluglotsen zum Alltag und wird nicht extra dokumentiert.

09.07.2018

Die Crew eines Flugzeuges hat genau richtig reagiert. Aus der Luft entdeckte die Besatzung Rauchwolken. Die Deutsche Flugsicherung wurde informiert. Es war ein Waldbrand.

07.07.2018

Nochmals keimt Hoffnung für das von Schließung bedrohte Drahtwerk Wiesenburg. Ermanno Pizzini interessiert sich für eine Übernahme. Er ist vor Ort kein Unbekannter.

07.07.2018