Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bei heimischen Auftritten kribbelt’s im Bauch

Bad Belzig Bei heimischen Auftritten kribbelt’s im Bauch

Wenn am 25. Mai Carl Gottlieb Reißigers David-Oratorium in der Schlosskirche zu Wittenberg aufgeführt wird, dann steht auch Jenny Baum mit auf der Bühne. Die Kurstädterin singt seit 2013 im Davidchor. Bei der ersten Chorprobe war sie noch skeptisch – am Ende sorgte sie sogar dafür, dass das Ensemble gleich zwei neue Mitglieder hatte.

Bad Belzig 52.1427265 12.5951797
Google Map of 52.1427265,12.5951797
Bad Belzig Mehr Infos
Nächster Artikel
Kind beinahe vom Radlader überrollt

Jenny Baum übt fleißig die Lieder für den Chor, denn bis zum Auftritt ist es nicht mehr lange hin.

Quelle: Christiane Sommer

Bad Belzig. Wenn am 25. Mai Carl Gottlieb Reißigers David-Oratorium in der Schlosskirche zu Wittenberg aufgeführt wird, dann steht auch Jenny Baum mit auf der Bühne. Die Kurstädterin singt seit 2013 im Davidchor. Über das Stück, welches die Geschichte des jüdischen Königs David erzählt, sagt sie: „Es ist grandios.“

Die ersten Schritte als Chorsängerin absolvierte die Lehrerin für Deutsch, Englisch und Geschichte im früheren Raduga-Chor. Es folgte der Wechsel in den Gospel- und nachfolgend in den Davidchor. „Sabine Müller und Maligo Heinen haben mich damals gefragt, ob ich nicht mitsingen möchte“, erinnert sich die 52-Jährige. „Im ersten Moment war ich skeptisch.“ Zur ersten Chorprobe begleitete sie ihr Ehemann. Als die Übungsstunde sich dem Ende neigte, war die Gesangsgemeinschaft gleich um zwei Sänger und das Ehepaar um eine gemeinsame Freizeitbeschäftigung reicher. Mittlerweile liegen bereits einige große Auftritte mit dem Davidchor hinter Jenny Baum unter anderem führten diese sie auch nach Frankreich und Polen.

Text lernen auf dem Weg zur Arbeit

Aktuell verlangen jedoch die drei bevorstehenden Konzerte im Rahmen des Lutherjahres die Aufmerksamkeit der Sängerin. „Damit die Stimme nicht zu Schaden kommt, habe ich schon ständig ein Tuch um den Hals“, bemerkt sie lachend und holt die Noten für den David heraus. 206 Seiten zählt die Fassung für Klassik, Orchester und Solisten. Jenny Baums Lieblingszeile darin: „Wenn ich nur dich habe, dann frag ich nicht nach Himmel und Erde.“

Neben den gemeinsamen Chorproben musste in den vergangenen Wochen auch viel in der Freizeit geübt werden. „Am besten kann ich in der Bahn lernen, auf dem Weg zur Arbeit. Mit dem David auf den Knien und Kopfhörern im Ohr.“

Nach dem gemeinsamen Probenlager beider Chöre am vergangenen Wochenende in Köthen – der Köthener Bachchor wird die Bad Belziger unterstützen – lassen sich die Tage bis zum großen Auftritt an beiden Händen abzählen. Auf die Frage nach der Aufregung sagt Baum: „Bei mir überwiegt die Vorfreude.“ Das gewisse Kribbeln im Bauch überfällt sie eigenen Erfahrungen zufolge stärker bei Auftritten in Bad Belzig. „Zu Hause will man doch besonders gut sein, dann bin ich am nervösesten.“ Wenn Jenny Baum sich nicht gerade mit Reißigers Werken beschäftigt, hört sie am liebsten Musik von Leonard Cohen.

Von Christiane Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg