Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Beim Reifenwechsel Geld und Papiere gestohlen

Mittelmark Beim Reifenwechsel Geld und Papiere gestohlen

Damit hatten sie nicht gerechnet: Ausgerechnet bei einem Reifenwechsel auf der Autobahn zwischen Wollin und Ziesar wurden in der Nacht zum Mittwoch zwei Polen bestohlen. Ein Unbekannter kam zu Fuß von der Gegenfahrbahn und erbeutete aus dem unverschlossenen Fahrerhaus des liegengebliebenen Kleintransporters zwei Taschen mit Geld und Ausweisen.

Voriger Artikel
Polizei sucht nach wahren Schmuck-Besitzern
Nächster Artikel
Kirchturmuhr geputzt: Buckau sieht wieder klar

Die Polizei sucht einen Autobahndieb

Quelle: MAZ/Archiv

Wollin. Sie wollten nach einer Reifenpanne ein Rad wechseln. Ausgerechnet in dieser Notlage wurden in der Nacht zum Mittwoch zwei Polen auf dem Standstreifen der Autobahn zwischen Wollin und Ziesar bestohlen. Während sich der Fahrer und Beifahrer an ihrem Mercedes Sprinter an die Arbeit machten, geschah das Unglaubliche.

Ein unbekannter Mann wechselte zu Fuß die Spuren der Gegenfahrbahn, wo sich der Verkehr staute. Er lief zum liegengebliebenen Fahrzeug und stahl aus dem unverschlossenen Fahrerhaus zwei Taschen mit Ausweispapieren der Insassen und deren Bargeld in Höhe von insgesamt fast 25 000 Zloty (rund 6000 Euro). Der Dieb rannte danach mit seiner Beute wieder über alle drei Fahrbahnen der Autobahn auf die Gegenseite. Dort stieg er in ein unbekanntes Fahrzeug und raste in Richtung Berlin davon.

Einer der beiden Insassen des Kleintransporters hatte noch versucht den flüchtigen Dieb einzufangen, bekam diesen aber nicht mehr zu greifen. Eine nähere Personenbeschreibung gibt es wegen der dunklen Tatzeit nicht.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg