Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Besser ohne Wertsachen in die Klinik
Lokales Potsdam-Mittelmark Besser ohne Wertsachen in die Klinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 04.12.2018
In den Lehniner Kliniken kam es in den vergangenen Tagen zu mehreren Diebstählen. Quelle: Frank Bürstenbinder
Lehnin

 Nach mehreren Diebstählen in den Lehniner Kliniken rät die Hausleitung ihren Patienten Wertsachen und größere Mengen an Bargeld am besten erst gar nicht mit ins Krankenhaus zu nehmen. „Die andere Möglichkeit besteht darin, dass man seine Geldbörse den Krankenschwestern zum Einschluss in den Tresor übergibt. Die Übergabe wird dann protokolliert“, sagte Alexander Schulz, Sprecher des Evangelischen Krankenhauses Berlin Teltow Lehnin, der MAZ auf Nachfrage.

Alexander Schulz leitet das Referat Kommunikation im Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin. Quelle: Alexander Schulz

Insgesamt hatte es in der vergangenen Woche drei Diebstähle in Patientenzimmern gegeben, die sich auf einer Station befanden. Der Tatzeitraum erstreckt sich von Dienstag 10 Uhr bis Freitag 15 Uhr. Dabei haben Unbekannte die unverschlossenen Nachtschränke geöffnet und Bargeld aus den darin abgelegten Portmonees gestohlen. In einem Fall waren es 200 Euro, in den anderen beiden Fällen jeweils 40 Euro, wie die Polizeidirektion West in Brandenburg mitteilte. Ein Täter konnte bisher von der Kriminalpolizei noch nicht ermittelt werden.

„Unser Stationspersonal wurde nach den Vorfällen für eine erhöhte Aufmerksamkeit sensibilisiert. Es ist kein schönes Gefühl zu wissen, dass ein Dieb im Haus herumschleicht. Andererseits wollen wir ein offenes Krankenhaus ohne Zugangskontrollen für unsere Besucher bleiben“, sagte Diakonissenhaus-Sprecher Schulz.

Von Frank Bürstenbinder

Viele Menschen wollen der vom Hausbrand in Groß Marzehns betroffenen Familie helfen. Jetzt hat eine Nachbarin eine zweite Spendenaktion im Internet gestartet. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

04.12.2018

Der Lkw-Fahrer war übermüdet und am Steuer eingeschlafen, als sein Sattelauflieger auf der A2 gegen das Feuerwehrauto prallte und zwei Lehniner Rettungskräfte tötet. Das sagt der Staatsanwalt zum Prozessauftakt.

05.12.2018

Ein Lastzug rammt im September 2017 an einer Unfallstelle ein Feuerwehrauto - zwei Rettungskräfte sterben. War der Fahrer übermüdet?

04.12.2018