Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Betreiber für Burghotel Bad Belzig gesucht
Lokales Potsdam-Mittelmark Betreiber für Burghotel Bad Belzig gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:16 31.08.2015
Die Terrasse des Burghotels: Es herrscht nicht gerade geschäftiges Treiben. Nun steckt der nächste Betreiber auf. Quelle: Foto: Uwe Klemens
Anzeige
Bad Belzig

Die Aktiva-Werkstättem-GmbH, Tochter des Oberlinhauses Potsdam, möchte nicht länger Betreiberin des hiesigen Burghotels sein. Die Gesellschaft hat die Stadtväter nach der Hälfte der Laufzeit um Auflösung des noch bis 2021 gültigen Mietvertrages gebeten. Das Parlament wird darüber voraussichtlich am Montagabend hinter verschlossenen Türen entscheiden.

„Das Hotel mit Gastronomie wird als Integrationsgesellschaft betrieben und sollte an die Leistungsketten der Sozial- und Gesundheitswirtschaft des Oberlinhauses angebunden werden. Der Betreiber musste aber feststellen, dass dies nicht gelungen ist“, wird in der Vorlage ausgeführt. Gerade unter der Maßgabe, dass ein beträchtlicher Anteil der Arbeit von Menschen mit Handicap erledigt werden soll, sei es nicht gelungen, die wirtschaftliche Stabilität zu erreichen. Unter anderem war mit Gabriela Beckers 2014 die dritte Chefin in fünf Jahren installiert worden.

Das Burghotel ist ein 30-Zimmer-Haus in der Drei-Sterne-Plus-Kategorie. Dort sind derzeit etwa 20 Personen angestellt. Reichlich ein Drittel davon Behinderte. Welche Perspektiven ihnen im Falle des Rückzuges aus Bad Belzig geboten werden, hat die Geschäftsführung des Oberlinhauses zumindest der MAZ gegenüber nicht erklären wollen. In Abstimmung mit Bürgermeisterin Hannelore Klabunde-Quast (parteilos) sei eine Stellungnahme erst nach dem Votum in der nächsten Woche vorgesehen, teilte Unternehmenssprecherin Manja Klein mit.

Die Chronologie

In den 90er-Jahren war Klaus Hartmann der Investor, der das Burghotel im historischen Gemäuer etabliert hat.

Nur kurz war hingegen das Gastspiel der Burg Eisenhardt Congress und Hotel-GmbH ab Mitte 2009.

Harald Thieme, verbandelt mit dem Gutshof Klein Glien, war dann Pächter für den Sommer 2010.

Seit April 2011 ist die Aktivia-GmbH, Tochtergesellschaft des Oberlinhauses Potsdam, die Betreiberin.

Die Stadt Bad Belzig, Eigentümerin des gesamten historischen Gemäuers, ist offenbar an einem Weiterbetrieb der von der Aktiva-GmbH 2010/11 mit mehr als einer Million Euro aufgerüstetsten Herberge interessiert. Denn ebenfalls vorbereitet ist der Beschluss über ein Interessenbekundungsverfahren, das in Gang gesetzt werden soll. Die Ausschreibungsmodalitäten, inklusive Mietforderung von (mindestens) 3900 Euro pro Monat, sollen angepasst werden. Nach MAZ-Informationen gibt es bereits Interessenten, die als Nachfolger der Aktiva-GmbH, auf dem trotz allem attraktiven Wahrzeichen der Kur- und Kreisstadt einsteigen wollen.

Dass es dann wohl ein transparentes Bewerbungsprozedere geben wird, hat Hendrik Hänig (SPD) begrüßt. Er erinnert an die schlechten Erfahrungen, welche die Kommune gesammelt hat. Nach der vermeintlich reibungslosen Übertragung des Pachtvertrages von Klaus Hartmann an die Burg Eisenhardt Congress und Hotel-GmbH um Hans-Georg Pannwitz war nicht nur der Zusammenbruch der propagierten China-Brücke zu beklagen. Obendrein hat die Stadt Bad Belzig nach verlorenem Rechtsstreit noch 75 000 Euro in deren Insolvenzmasse zahlen müssen. Indes ist der SPD-Fraktionschef verärgert, denn seinen Aussagen zufolge sei schon vor der Sommerpause von der Aktiva-GmbH der Verhandlungsbedarf signalisiert worden. „Jetzt sind zwei Monate vertrödelt worden. Dennoch sollte es keine Entscheidung unter Zeitdruck geben“, sagt er.

Von René Gaffron

Potsdam Potsdams Rathaus legt „Park+Ride“-Konzept vor - Neue Angebote zum Parken und Umsteigen

Die Landeshauptstadt will den Autoverkehr drastisch reduzieren. Ein wichtiger Anteil kommt dem Ausbau von Möglichkeiten zum Parken und Umsteigen in den öffentlichen Nahverkehr zu. Vorhandene Möglichkeiten am Stadtrand und in den Nachbargemeinden sollen ausgebaut und ergänzt werden. Das Konzept dazu wird den Stadtverordneten am 9. September vorgestellt.

31.08.2015
Potsdam-Mittelmark Heide Sagelsdorff ist eine treue Leserin - „Nicht ohne meine Märkische“

Immer auf dem aktuellen Stand: Heide Sagelsdorff (72) ist Teltowerin. Seit 50 Jahren wohnt sie dort – und sie bekommt jeden Tag die MAZ. Die liest sie übrigens schon 50 Jahre und erinnert sich genau, dass die Regionalzeitung damals noch Märkische Volksstimme hieß.

28.08.2015
Potsdam-Mittelmark Polizeibericht für das Potsdamer Umland am 28.08. - Geld – oder der Katze passiert ’was

Äußerst aggressiv ist eine Bettlerin in Michendorf aufgetreten. Die unbekannte Frau klingelte an einer Haustür und witterte ein gutes Geschäft, als ein Kind der Hausbewohner öffnete. Sie forderte Geld von dem Kind und drohte, der Familienkatze etwas anzutun, falls es nicht zahlt.

28.08.2015
Anzeige