Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Pfusch-Handwerker betrügen Familie
Lokales Potsdam-Mittelmark Pfusch-Handwerker betrügen Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 21.09.2015
Der Chef der Betrüger im Fahndungsbild der Polizei. Quelle: Polizei
Anzeige
Phöben

Die Kripo sucht zwei Betrüger, die von einer Phöbener Familie eine fünfstellige Summe ergaunert haben. Am 13. Juni boten sie den Opfern Dienstleistungen rund ums Haus an. Sie machten kaum etwas und dann auch noch Pfusch. Am 21. Juni waren sie weg. Die Täter sprachen akzentfrei Englisch, sagten, sie kämen aus Irland, fuhren einen blauen Iveco „Daily“ mit schwarz-weißem Kennzeichen GNO4NNX. Das Kennzeichen war gefälscht. „Patrick“, der „Chef“, ist 30 bis 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß, rotblond, kräftig, hat am rechten Unterarm eine Tätowierung „Rosie“ in schwarzer Schreibschrift mit rotem Herz/Blume. „Edward“ ist 25 bis 30 Jahre, 1,75 Meter groß, blond, schlank, braunäugig. Hinweise an   0331/55 08 12 24.

Kleinmachnow: Aus einem Schuppen in der Allee am Forsthaus in Kleinmachnow haben Unbekannte am Sonntagabend zwischen 16 und 19 Uhr ein Motorrad und ein Fahrrad gestohlen. Darüber wurde die Polizei in Teltow am Montagvormittag informiert. Bei dem Motorrad handelt sich um eine rote Ducati M1000S (Monster) mit dem amtlichen Kennzeichen B-CY 43. Beide Fahrzeuge wurden international in Fahndung gesetzt.

Kleinmachnow: Gleich an zwei Autos, die in Kleinmachnow abgestellt waren, haben Diebe in der Nacht zu Montag Teile abgebaut. Die Autoknacker hatten es auf die verbauten Xenonscheinwerfer abgesehen. Bei einem BMW im Sperberfeld schnitten der oder die Täter die Kotflügel auf. Bei einem Mercedes in der Straße An der Stammbahn wurde zusätzlich eine Seitenscheibe eingeschlagen.

Von MAZ-online

Der Wiesenburger Park bietet alljährlich die schöne Kulisse für das Hegefischen des Petrijünger-Nachwuchses aus dem Hohen Fläming. Doch dieses Mal war kein gutes Angelwetter, weshalb nur wenige und kleine Friedfische an den Haken gingen. Den dicksten davon zog indes ein Einheimischer an Land.

24.09.2015

Unverletzt blieb der Fahrer eines Mercedes mit Anhänger, der am frühen Montagmorgen gegen 5.15 Uhr bei Niemegk in den Straßengraben raste. Polizisten stellten bei dem Unfallfahrer bei einem anschließenden Atemtest satte 1,46 Promille Alkohol fest.

21.09.2015
Potsdam-Mittelmark Weniger Liebe, mehr Alltag in den Songtexten - Felix Meyer nimmt neue CD in Golzow auf

Bei der Platte von Felix Meyer hat unter anderem Keimzeit-Sänger Norbert Leisegang mitgewirkt. Die CDE soll im März erscheinen, doch die Band kehrt schon eher zurück: Ende Oktober ist ein Konzert im „Zickengang“ in Golzow geplant.

24.09.2015
Anzeige