Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Betrunken aufs Bahnhofsdach
Lokales Potsdam-Mittelmark Betrunken aufs Bahnhofsdach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 04.03.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Werder

Eine Taxifahrerin meldete dem Revier Werder am frühen Freitagmorgen, dass eine männliche Person auf das Vordach des Bahnhofs Werder geklettert war. Der Verdächtige hatte eine Tasche dabei. Die Polizeistreife konnte den Mann stellen. Der Verdacht auf einen Einbruch bestätigte sich indes nicht. Allerdings war der 19-Jährige stark alkoholisiert. Ein Test ergab 1,26 Promille. Der junge Mann gab an, nur aus Abenteuerlust auf Dach geklettert zu sein. Bei seiner Durchsuchung konnte eine geringe Menge Drogen sichergestellt werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Von MAZonline

Brandenburg/Havel Kreis stoppt Selbstbedienung in Lehnin - Bürgermeister gönnt sich Extra-Zahlung

Selbstbedienung in Kloster Lehnin? Bürgermeister Bernd Kreykenbohm (57), hat über Jahre hinweg Geld aus der Gemeindekasse erhalten, das ihm nach Auffassung der Kommunalaufsicht nicht zusteht. Der fragliche Betrag könnte bei 20.000 Euro oder sogar mehr liegen. Die Landkreisverwaltung prüft, inwiefern Rückzahlungsansprüche bestehen.

05.03.2016

Gut ein Viertel des insgesamt für den Bau eines Sprungturms benötigten Budgets fehlt dem Freibadverein Treuenbrietzen noch. Dank einer Spende der Adler- und der Sabinchen-Apotheke sind die Vereinsmitglieder ihrem Ziel aber wieder ein Stück näher gekommen. Bis zur Saisoneröffnung ist aber auch ohne Turmbau noch genug zu tun.

04.03.2016

Der Kreistag in Potsdam-Mittelmark hat am Donnerstag zehn Eilentscheidungen zur Anmietung von Heimen und Wohnungen für Kriegsflüchtlinge und Asylsuchende bestätigt. Diese Entscheidungen betrafen Aufwendungen für die Flüchtlingsquartiere oder Mietverträge mit Laufzeiten bis zu sechs Jahren. Sie umfassen insgesamt über neun Millionen Euro.

07.03.2016
Anzeige