Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Betrunkener Fahrer setzt Lkw in Straßengraben
Lokales Potsdam-Mittelmark Betrunkener Fahrer setzt Lkw in Straßengraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 03.11.2017
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Mittelmark

Diese Fahrt endete im Graben: Volltrunken war ein Lkw-Fahrer am Donnerstagnachmittag auf der A 2 in Richtung Potsdam unterwegs.

Augenzeugen meldeten der Polizei gegen 16.30 Uhr, dass das Fahrzeug mit polnischem Kennzeichen zwischen Ziesar und Wollin in Schlangenlinien fuhr und dabei alle drei Fahrstreifen benutzte.

Die Beamten rückten aus und trafen den Fahrer samt Sattelzug schließlich rund einen Kilometer vor der Abfahrt Wollin an – er war inzwischen im Straßengraben gelandet.

Der Fahrer pustete sich anschließend auf 1,21 Promille, seinen Führerschein ist er erst mal los. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 15 000 Euro.

Von Philip Rißling

Wanderwege, Begegnungsstätten, Kirchensanierungen – rund drei Millionen Euro an EU-Fördermittel für den ländlichen Raum stehen im kommenden halben Jahr zur Verfügung. Doch der Bedarf zwischen Fläming und Havel ist dreimal so hoch. Nur die besten Projekte haben eine Chance auf Zuschüsse.

05.11.2017

Der Ortsbeirat in Lübnitz muss neu gewählt werden. Vera Narath, bislang stellvertretende Dorfchefin, hatte ihren Rückzug aus dem ohnehin nur zweiköpfigen Gremium erklärt. Die Zusammenarbeit hat nicht mehr funktioniert. bestätigt Ortsvorsteherin Birgit Pfeiffer. Doch wird damit gerechnet, dass beide Frauen am 14. Januar wieder antreten.

03.11.2017

Ein Jäger aus Dänemark hat in einem Forstrevier bei Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) ein Wolf erschossen. Ein Jagdleiter hatte den Dänen daraufhin bei der Polizei angezeigt. Jetzt hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

03.11.2017
Anzeige