Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Bewaffneter Ex-Soldat wollte im Wald trainieren
Lokales Potsdam-Mittelmark Bewaffneter Ex-Soldat wollte im Wald trainieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 26.02.2018
Aufregung in Caputh: Das SEK nahm einen jungen Mann fest, der mit einer Softairwaffe gesehen wurde. Quelle: Julian Stähle
Caputh

Der Mann, der am Dienstag einen SEK-Einsatz in Caputh ausgelöst hatte, soll nach Informationen der BILD-Zeitung ein ehemaliger Bundeswehrsoldat sein. Angeblich wollte er Kampfschwimmer bei der Bundeswehr werden, musste die Ausbildung wegen einer Verletzung jedoch abbrechen.

Der 20-Jährige habe im Wald Schießübungen mit einer Softairwaffe, die einem G-36-Sturmgewehr sehr ähnlich sieht, gemacht, heißt es. Gegenüber der Zeitung räumte er ein, dass er im Wald schon häufiger auf Baumstämme geschossen habe. Als er Blaulicht sah, ahnte er, dass der Polizei-Einsatz ihm gelte und ließ sich schließlich widerstandslos von den Beamten festnehmen.

Großes Polizei-Aufgebot in Caputh. Quelle: Julian Stähle

SEK und Hubschrauber

Am Dienstag hatten mehrere Zeugen der Polizei einen bewaffneten Mann in Caputh (Potsdam-Mittelmark) gemeldet. Mit Hilfe eines Hubschraubers durchsuchten Beamte daraufhin den kleinen Ort.

Nach einem weiteren Zeugenhinweis konnte das SEK den verdächtigen 20-Jährigen an seiner Wohnanschrift festsetzen. Der junge Mann wurde kurzzeitig in Gewahrsam genommen. In den Wohnräumen fand die Polizei eine Softairwaffe, einen Schreckschussrevolver, eine Machete und ein Messer. Die Waffen wurden sichergestellt.

Die Beamten führten ein präventives Gespräch mit dem Mann und entließen ihn danach wieder. Nun wird gegen ihn wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Insgesamt waren mehr als 40 Polizisten im Einsatz. Eine konkrete Gefahr für die Bevölkerung habe nicht bestanden, hieß es.

Von MAZonline

Nachdem es die Hauptfigur des Bardenitzer Faschings im vergangenen Jahr als blinden Passagier nach Amerika verschlagen hat, will Ida – alias Sigrid Höhne – dieses Jahr endlich zurück in die Heimat. Aber wie sollte es anders sein: Ida kommt einmal mehr vom geplanten Weg ab.

26.02.2018
Potsdam-Mittelmark Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) - Von Drogen, Waffen und Pferdeschuhen

Burg Eisenhardt in Bad Belzig bietet einen tollen Blick über den Fläming. Das Burgmuseum lädt zum Verweilen ein. Der Besucher kann große und kleine Dinge aus den Bereichen des regionalen Handwerks, der Töpferei, Textilherstellung entdecken. Die Ausstellung scheut sich nicht, Unangenehmes anzusprechen.

26.02.2018

Wofür andere weit reisen, das hat Ulf Siebach aus Buchholz sozusagen vor seiner Haustür. Im sibirischen Sajangebirge nahe der mongolischen Grenze ist die Schneedecke derzeit durchschnittlich einen Meter hoch. In der Nähe des Dorfes Cheremchanka baut er ein „Feriencamp in der Wildnis“ für Auswanderer und Touristen auf, die einfach Natur pur erleben wollen.

26.02.2018