Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Bibelspruch endlich wieder lesbar
Lokales Potsdam-Mittelmark Bibelspruch endlich wieder lesbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 10.06.2015
Der Schriftzug in der Niemegker Johanniskirche wird restauriert. Quelle: D. Geissler
Anzeige
Niemegk

Zeitlich passt das, da die Konfirmanden des Jahrgangs 1955 in der Kirche dieser Tage ihre diamantene Konfirmation feierten. „Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwindet.“ „Verantwortlich für die Erneuerung des Schriftzugs sind der ehemalige Polizeipfarrer des Landes Nordrhein-Westfalen, Martin Krolzig, und die Rädigkerin Christel Pahl“, berichtet Daniel Geißler. Gleichwohl ist die Herausforderung noch nicht erledigt.

Der Pfarrer berichtet: Als Martin Krolzig vor 60 Jahren in Niemegk konfirmiert wurde, war sein Vater der amtierende Pfarrer und Superintendent von Niemegk, der in den Jahren zuvor mit viel Kraft die vom Krieg schwer getroffene Kirche wieder aufbauen lies. Als Martin Krolzig nun vor einigen Jahren das Gotteshaus in seiner Heimat besuchte, fiel ihm der schlechte Zustand des Schriftzuges auf und weckte in ihm den Wunsch, diesen bis zur diamantenen Konfirmationsfeier wieder instand setzten zu lassen.

Info

Sachdienliche Hinweise bitte an das Pfarramt Niemegk, 033843/51338.

Gemeinsam mit Christel Pahl, die das Treffen des Jubiläumsjahrgangs organisiert hatte, haben beide diesen Wunsch in die Tat umgesetzt. „Die Kirchengemeinde ist den Spendern sehr dankbar“, sagt Daniel Geißler.

Ob der Spruch zu seiner Konfirmation schon in der Kirche stand, daran erinnert sich Martin Krolzig nicht mehr. Auf Fotos von der Renovierung 1953 ist er jedenfalls noch nicht zu sehen. Womöglich wissen die MAZ-Leser mehr, hoffen die Beteiligten. Ihre Fragen lauten: Wer erinnert sich, wann dieser Spruch auf dem Apsisbogen angebracht wurde? Wer hat möglicherweise Fotos, die das belegen?

MAZonline

Potsdam-Mittelmark Trebitzer Vielseithof-Verein öffnet seine Türen - Wo müde Radler rasten können

Der Trebitzer Vielseithof-Verein öffnet seine Türen für Durchreisende. Diese kommen regelmäßig vorbei, denn der europäischer Radweg führt genau hier vorbei. An vier Nachmittagen in der Woche hat das Café mit dem Namen "Stützpunkt" geöffnet.

13.06.2015
Potsdam-Mittelmark Jacob Segieth absolvierte freiwilliges ökologisches Jahr - Der geborene Kindergärtner

Äpfel schnippeln, Sandburgen bauen und Kullertränen wegpusten – das Dasein als freiwilliger Helfer in einem Kindergarten ist vielseitig. Jacob Segieth hat es ausprobiert, wie sich das anfühlt. Er absolviert sein freiwilliges ökologisches Jahr im Naturkindergarten Schmerwitz. Die Zeit neigt sich dem Ende entgegen, der junge Mann zieht eine positive Bilanz.

13.06.2015
Potsdam-Mittelmark Geltower Meusebach-Grundschüler trotz Niederlage stolz auf erreichtes Finale - Der Sonder-Schulpreis war zum Greifen nahe

Im Wettbewerb um den Deutschen Schulpreis 2015 hat es die Meusebach-Grundschule in Geltow bis zur Nominierung für den Sonderpreis geschafft. Auch wenn der Preis an eine andere Schule vergeben wurde, sind die Geltower stolz, als kleine Schule so weit gekommen zu sein. Ein Anerkennungspreis in Höhe von 2000 Euro ist ihnen sicher.

13.06.2015
Anzeige