Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Die Gemeindebibliothek ist wieder da
Lokales Potsdam-Mittelmark Die Gemeindebibliothek ist wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 11.09.2015
Schmökerfreunde haben in Rehbrücke wieder ein Plätzchen, wo es reichlich Lesestoff gibt. Quelle: Cornelius Pape
Anzeige
Bergholz-Rehbrücke

Nach zweijährigem Leerlauf kann sich die Gemeinde Nuthetal über eine neue Bibliothek freuen. Bürgermeisterin Ute Hustig (SPD) und weitere Gemeindevertreter eröffneten die neue Einrichtung am Freitag in Bergholz-Rehbrücke – vor allem die gesellschaftliche Funktion der Bücherei wurde in den Vordergrund gestellt. „Die Bibliothek soll zu einem neuen Treffpunkt für Jung und Alt im Herzen der Gemeinde werden“, sagt Ute Hustig. „Hier kommt Leben rein!“

Bücherwürmer können sich ab sofort montags, dienstags und freitags im Erdgeschoss des neuen Seniorenwohnungsbaus im Springbruch 16 einfinden und schmökern. Laut Bibliotheksleiterin Rita Dreykluft sei für jeden Genreliebhaber und jede Altersklasse etwas dabei. Neben den gut 3000 Büchern könne man auch auf E-Books und diverse Magazine zugreifen, wobei für alle Medien eine Registrierung in der Leihstelle obligatorisch sei. CDs und DVDs sind allerdings nicht mehr verfügbar, da die Kapazitäten der neuen Ausleihe knapp bemessen sind.

Die Leihbücherei

Die neue Bibliothek bietet derzeit gut 3000 Bücher zur Leihe an. Wünschen sich die Nutzer andere Bücher, wird der Bestand durch die Zusammenarbeit mit anderen Bibliotheken entsprechend ausgetauscht.

Bis auf Fachliteratur ist Literatur aus allen Genres vorrätig. Auch E-Books und diverse Magazine sind zu haben, allerdings keine CDs und DVDs.

Der Autor Kurt Boller schenkte der Bücherei zur Wiedereröffnung seine vier Bücher über Bergholz-Rehbrücke.

Die Anmeldung und die Benutzung der Bibliothek sind kostenlos.

Die Öffnungszeiten der Bibliothek, Zum Springruch 16, sind ab sofort: Montag 13 bis 18 Uhr, Dienstag 10 bis 14 Uhr, Freitag 12 bis 16 Uhr.

Telefonisch ist die Bibliothek unter 033200/529391 zu erreichen, per E-Mail unter rita.dreykluft@nuthetal.de.

Die Bücherei, die sich einst im Rehbrücker Standesamtsgebäude befand, musste zuletzt aus Platzgründen in der Saarmunder Schule zwischengelagert werden. Schadstoffe, die sich in den benachbarten Verwaltungsgebäuden ausgebreitet hatten und zu diversen Krankheitsfällen führten, zwangen die Gemeinde zum Abriss und die Verwaltungsmitarbeiter zum Umzug ins Standesamt. Aus Kostengründen sei ein mehr­etagiger Verwaltungsneubau und somit eine Rückkehr der Bibliothek ins Standesamt laut Ute Hustig nicht möglich gewesen. Die Suche nach einem neuen Standort gestaltete sich als schwierig. „Ich bin nun sehr dankbar“, sagte eine erleichterte Rita Dreykluft. „Ohne den großen Zuspruch und die Unterstützung der Menschen hier vor Ort, wäre das alles nicht möglich gewesen.“

Von Cornelius Pape

Potsdam-Mittelmark Wiederansiedlung der kleinen Eulen läuft erfolgreich - Zwei Käuze gründen eine Familie

Steinkäuze brauchen Weiden mit Hecken und richtige Dörfer. Solche, in denen Bauern leben, die Tiere halten und ihre Ställe nicht hermetisch abdichten. Dörfer, in denen Misthaufen liegen und knorrige Bäume stehen, die Löscher zum Nisten bieten. So etwas gibt es wieder. Auch deshalb sind die Eulen, die in den 1980er Jahren aus der Region verschwanden, wieder zurück.

11.09.2015
Potsdam-Mittelmark Sanddorn-Ernte auf Schmerwitzer Bio-Gut - Prall, orange, lecker und voll gesund

Früher waren sie ein beliebtes Fotomotiv am Ostseestrand – heute sind sie auch im Hohen Fläming vielerorts zu entdecken: Die leuchtenden Sandornbüsche. Seit sechs Jahren wird der Anbau auch auf dem Biogut in Schmerwitz professionell betrieben. Mit einem Ergebnis, dass ebenso leuchtet wie die Früchte.

14.09.2015
Potsdam-Mittelmark Bauaufsicht untersagt Übungsplatz in Kienwerder - Kein Platz für wohlerzogene Hunde

Hundetrainer Dirk Grünberg muss bis zum 31. September seinen Übungsplatz in Kienwerder bei Güterfelde räumen. Die Bauaufsicht untersagte ihm die Nutzung der Fläche für seine Hundeschule. Der mehrfache Welt-, Europa- und Deutsche Meister im Hundesport sucht seit mehr als zehn Jahren einen festen Standort für das Training mit den Hundehaltern.

11.09.2015
Anzeige