Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Bischof Dröge predigt zum Jubiläum

Teltow feiert 175 Jahre Diakonissenhaus Bischof Dröge predigt zum Jubiläum

Mit Predigt, Musik, Theater, Ausstellung und Kutschfahrten wird das 175. Jahresfest gefeiert. Die Geschichte des Diakonissenhauses geht auf eine Initiative von Frauen zurück, die sich ab 1841 in Berlin für weibliche Gefangene und „fehlgeleitete junge Frauen“ einsetzte. Heute ist das Haus ein Unternehmensverbund mit mehr als 2500 Beschäftigten.

Teltow Lichterfelder Allee 48 52.4038126 13.2783661
Google Map of 52.4038126,13.2783661
Teltow Lichterfelder Allee 48 Mehr Infos
Nächster Artikel
Mann wird bei BMW-Unfall schwer verletzt

Landesbischof Markus Dröge hält die Predigt in Teltow.

Quelle: DPA

Teltow. Unter dem Motto „Seit 175 Jahren mit Menschen unterwegs“ feiert das Evangelische Diakonissenhaus Berlin/Teltow/Lehnin am Sonntag, dem 1. Mai, ab 10 Uhr auf der Festwiese an der Lichterfelder Allee 45 sein 175. Jahresfest. Die Predigt im Jubiläumsgottesdienst hält der evangelische Landesbischof Markus Dröge. Parallel findet auch ein Kindergottesdienst statt. Das teilte Unternehmenssprecher Alexander Schulz mit.

Die Geschichte des Hauses geht auf eine Initiative von Frauen zurück, die sich ab 1841 in Berlin für weibliche Gefangene und „fehlgeleitete junge Frauen“ einsetzte. Heute ist das Evangelische Diakonissenhaus ein diakonischer Unternehmensverbund mit mehr als 50 Einrichtungen – von Kindertagesstätten über Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderungen und Altenpflegeeinrichtungen über Schulen und Beratungsstellen bis hin zu Krankenhäusern und Hospizen. Das Unternehmen mit mehr als 2500 Beschäftigten ist in den drei Schwerpunktbereichen Gesundheit, Altenhilfe, Jugend- und Behindertenhilfe landesweit aktiv. Regionale Schwerpunkte bilden neben Teltow, Lehnin und Berlin die Oderregion mit Frankfurt (Oder), Seelow, Luckau, Ludwigsfelde und Lauchhammer.

Das Diakonissenhaus an der Lichterfelder Allee in Teltow

Das Diakonissenhaus an der Lichterfelder Allee in Teltow.

Quelle: C. Krause

Im Anschluss an den Gottesdienst präsentieren sich die Einrichtungen des Hauses. Außerdem stehen Kutschfahrten sowie Führungen und Besichtigungen auf dem Programm des öffentlichen Festes. Besucht werden kann auch der 2015 fertig gestellte Sportplatz für die Schulen. Ab 11.30 Uhr steht Imbiss für die Besucher bereit. Im Verwaltungsgebäude wird um 13 Uhr eine Ausstellung eröffnet, die sich mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Bildung, Erziehung und Fürsorge im Diakonissenhaus beschäftigt.

Auf der Festbühne wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, das von der Band „Artgerecht“ eröffnet wird, in der Menschen mit und ohne Behinderung musizieren. Ab 14.30 Uhr führt die Diakonissenanstalt Dresden das Theaterstück „100 Jahre Kaiserswerther Verband. gestern – heute – morgen“ auf. Der Verband ist ein Zusammenschluss von etwa 70 Mutterhäusern.

Die Männer der Band „Artgerecht“ können anständig Stimmung machen – egal, ob sie Songs auf deutsch oder englisch singen

Die Männer der Band „Artgerecht“ können anständig Stimmung machen – egal, ob sie Songs auf deutsch oder englisch singen.

Quelle: Promo

Kollekte und Spenden des Festes kommen dem Neubau eines Glockenturms auf dem Gelände des Frankfurter Lutherstifts zugute. Der alte Turm musste dem Krankenhausneubau weichen; die Glocke wurde aber gesichert, erklärt Schulz.

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg