Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Blütentherme – 5 Firmen wollen Kaufangebot abgeben

Werder Blütentherme – 5 Firmen wollen Kaufangebot abgeben

Wer baut die unvollendete Blütentherme in Werder (Potsdam-Mittelmark) fertig? In der Stadt ist man auf der Suche nach einem Investoren – fünf Firmen haben ernsthaftes Interesse. Die Stadt will Investoren mit attraktiven Zusagen gewinnen. Gleichzeitig wird klar, wie viel Geld noch in das Schwimmbad gesteckt werden muss

Werder 52.3647941 12.8700716
Google Map of 52.3647941,12.8700716
Werder Mehr Infos
Nächster Artikel
120 Tonnen Rollsplitt verstreut

Werders unfertige Blütentherme: Bis in den Oktober hinein soll der Bau zunächst winterfest gemacht werden.

Quelle: Christel Köster

Werder. Entgegen den Prophezeiungen von Fachleuten hat die Stadt Werder offenbar realistische Chancen, für die unvollendete Blütentherme einen Käufer zu finden. Wie die Stadt am Freitag mitteilte, haben im Interessenbekundungsverfahren fünf Unternehmen angekündigt, Angebote für den Erwerb der Therme abgeben zu wollen.

Drei der Firmen wollen sich zugleich um eine Anpachtung bewerben. „Das formlose Interessenbekundungsverfahren ist ein erster Schritt, um zu klären, in welchem Modell – Pacht oder Verkauf – es mit der Blütentherme weitergehen kann“, sagte Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU): „Das Interesse zeigt uns, dass ein erfolgreicher Betrieb der Blütentherme offenbar nicht nur in Werder für möglich gehalten wird.“ Erfreut zeigte sie sich, dass nicht nur Interesse an der Pacht, sondern auch am Kauf bestehe, was selbst fachkundige Berater für unwahrscheinlich gehalten hatten. Die Stadt macht potenziellen Käufern den Erwerb zusätzlich schmackhaft – mit der Aussicht auf eine Prämie. Laut einem Stadtverordneten-Beschluss erwartet sie für die unfertige Therme mindestens ein Kaufgebot von sieben Millionen Euro. „Dieses Geld soll als Sicherheit dienen und ein Anreiz sein, die Blütentherme schnell fertigzustellen“, sagte Saß. So kann der Kaufpreis oder ein Teil davon zurückgezahlt werden, wenn der Käufer die Therme in 24 Monaten ab dem Tag des Erwerbs fertigstellt. Bei einem Pachtmodell müsste sie selbst sowieso Geld für die Fertigstellung einsetzen.

Laut Saß sind bislang 16,2 Millionen Euro städtischer Gelder geflossen. Nach Aussage von Gutachtern sind weitere zehn Millionen Euro notwendig, um sie zu Ende zu bauen. Zu den Mindestanforderungen, die dabei zu erfüllen sind, gehören ein 25-Meter-Schwimmbecken mit günstigen Eintrittspreisen, ein Erlebnisbereich mit Rutschen und Massage-Pools, ein Saunabereich mit Ruhezonen und Ausschwimmbecken und ein Saunadorf. Bei der Investoren-Suche folgt nun die nächste Stufe. Unternehmen müssen bis 25. Oktober ihre konkreten Angebote einreichen. Auf deren Basis entscheiden die Stadtverordneten, ob die Therme verkauft oder verpachtet werden soll. Danach muss eine Ausschreibung erfolgen.

Investoren-Suche


 

Von Jens Steglich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg