Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Bob-Olympiasieger eröffnet Seifenkistenrennen

Kevin Kuske Stargast bei Rehbrücker Rallye Bob-Olympiasieger eröffnet Seifenkistenrennen

In Bergholz-Rehbrücke steigt am Samstag die siebente Auflage des Seifenkistenrennens. 60 kleine und große Piloten aus der ganzen Region und sogar aus Thüringen und Sachsen werden von der Rampe rollen und um Pokale kämpfen. Stargast ist Bob-Olympiasieger Kevin Kuske, der das Spektakel gegen 10 Uhr eröffnen wird.

Bergholz-Rehbrücke 52.3448313 13.0976386
Google Map of 52.3448313,13.0976386
Bergholz-Rehbrücke Mehr Infos
Nächster Artikel
Das Fünf-Minuten-Museum von Schäpe

Jubel im Fahrerlager: Bob-Olympiassieger Kevin Kuske beim Seifenkistenrennen 2015.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Bergholz-Rehbrücke. Sie reisen aus Fahlhorst, Michendorf, Potsdam, Berlin, ja sogar aus Mecklenburg, Thüringen und Sachsen an. Und ein Olympiasieger ist auch mit dabei. Das Bergholz-Rehbrücker Seifenkistenrennen hat sich zu einem Spektakel entwickelt, das über die Ortsgrenzen hinaus Aktive wie Besucher anzieht. Zur siebenten Auflage am Samstag in der Schlüterstraße rücken zwei nicht unähnliche Sportarten noch näher zusammen: das Bob- und das Seifenkistenfahren. Kevin Kuske, viermaliger Olympiasieger im Bobsport, wird als Schirmherr der Veranstaltung gegen 10 Uhr das Rennen der selbstgebastelten Fahrgeräte eröffnen. Der Stargast war bereits 2015 mit von der Partie und hatte alle Hände voll zu tun – beim Autogrammschreiben. Viele Piloten ließen sich ihre Kisten vom Bob-Ass signieren.

Für die Aktiven, die meisten kommen trotz länderübergreifendem Teilnehmerfeld aus Bergholz-Rehbrücke, beginnt der diesjährige Renntag bereits 8 Uhr mit der Anmeldung und der Überprüfung der Fahrzeuge durch einen Experten der Potsdamer Dekra-Niederlassung. Beim Sicherheitscheck müssen vor allem Lenkung und Bremsen gut funktionieren, sonst gibt es keine Starterlaubnis. Im Fahrerlager werden sich 60 kleine und große Seifenkisten-Freunde tummeln, die in sechs Altersklassen starten, kündigt Ingo Zeutschel vom Organisationsteam an. Veranstalter ist der Rehbrücker Förderverein Groß und Klein in Kooperation mit dem Breitband e.V. aus der Potsdamer Waldstadt. Die Vereine haben viele Helfer und Sponsoren an ihrer Seite, etwa den SC Potsdam, die Dekra und ortsansässige Gewerbetreibende.

Von den 60 Piloten, die mit ihren Kisten von einer Rampe herunterrollen, werden nicht nur die schnellsten prämiert. Die Dekra vergibt auch wieder die begehrten drei Konstrukteurpreise an Kistenbauer, die bei dem Wettbewerb vor allem mit Optik und Originalität ihrer Geräte punkten können.

Die Veranstalter rechnen damit, dass Bergholz-Rehbrückes siebentes Seifenkistenrennen gegen 15.30 Uhr mit der Siegerehrung seinen Schlusspunkt findet.

Von Jens Steglich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg