Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Boomtown hat jetzt 26 000 Einwohner
Lokales Potsdam-Mittelmark Boomtown hat jetzt 26 000 Einwohner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 29.09.2016
Matthias Frommherz (M.) ist der 26 000. Teltower. Begrüßt wurde er am 29. September von Bürgermeister Thomas Schmidt (l.) und Marco Lietz, Chef von Bürgerservice/Meldewesen. Quelle: Privat
Anzeige
Teltow

In den vergangenen 25 Jahren hat sich Teltow rasant entwickelt – jetzt hat die Stadt 26 000 Einwohner. Am 29. September bekam Matthias Frommherz als Jubiläums-Zuzügler von Bürgermeister Thomas Schmidt (l.) und Marco Lietz, Sachgebietsleiter des Bereiches Bürgerservice/Meldewesen, Blumen, Teltower Geschenke sowie eine Neubürgerbegrüßungsmappe überreicht. Frommherz zeigte sich sichtlich überrascht und lobte spontan: „Teltow ist eine tolle Stadt – gut ausgebaute Infrastruktur, nette Leute und abwechslungsreiche Veranstaltungen, ich werde mich hier ganz sicher wohlfühlen.“

Das hörte Bürgermeister Thomas Schmidt gern: „Unsere Stadt ist facettenreich – die stetige Steigerung der Wohn- und Lebensqualität genießt zudem höchste Priorität. Ich wünsche Ihnen alles Gute in Ihrem neuen Heimatort“, gab er Matthias Frommherz mit auf den Weg. Zuversichtlich und freudestrahlend verließ der stattliche, junge Mann das Bürgerbüro - guter Dinge, sich schnell in Teltow einzuleben, verlautete aus dem Rathaus.

Nicht mehr nur „Rübchenstadt“ sondern auch „Boomtown“ heißt es inzwischen immer wieder, wenn über Teltow geschrieben oder gesprochen wird. Nicht umsonst wurde die Stadt im vorigen Jahr zur am schnellsten wachsenden Mittelstadt Deutschlands gekürt. „Und sie ist gut aufgestellt: Es gibt elf Kindertagesstätten, vier Eltern-Kind-Gruppen und ein Familienzentrum, drei Museen und mehr als 70 Vereine“, heißt es in der am späten Donnerstagnachmittag verbreiteten Mitteilung der Teltower Verwaltung zum neuen Bürger.

Von Claudia Krause

Polizei Polizeibericht vom 29. September für Potsdam-Mittelmark - Trickbetrüger stiehlt Bargeld und Laptop

Ein Trickbetrüger hat auf dem Parkplatz Schwielowsee an der A 10 zugeschlagen: Er beschädigte den Reifen eines Audis, in dem ein 43-jähriger Pole eine Pause machte und schlief. Dann weckte der Täter das Opfer und verwies auf den Schaden. Als der Pole nachsah, stahl der Unbekannte einen Laptop, Bargeld und persönliche Unterlagen.

29.09.2016

1692 Arbeitslose sind Ende September im Hohen Fläming registriert, 88 weniger als im Vormonat. Der Spätsommer lässt die Quote um 0,2 Punkte auf das Vorjahresniveau von 8,2 Prozent sinken.

29.09.2016

Die Freie Schule Fläming hat den Hof umgestaltet. Unter anderem wurde die graue Betontristesse von Garagen und Schuppen beseitigt. Ausgerechnet dort, wo einst die Dienststelle des Ministeriums für Staatssicherheit ihren Sitz hatte, ist jetzt ein Ort des Lernens etabliert. Kletterhügel und Tunnel auf dem Hof inklusive.

29.09.2016
Anzeige