Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Borne: Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß
Lokales Potsdam-Mittelmark Borne: Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 18.03.2016
Das Trümmerfeld nach dem Zusammenstoß Quelle: René Gaffron
Anzeige
Borne

Zwei Personen sind bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Borne und Klein Glien am Donnerstagabend zum Teil schwer verletzt worden. Kurz nach 18 Uhr war nach bisherigem Stand der Erkenntnisse ein Volkswagen beim Durchfahren einer leichten Rechtskurve auf der schmalen Piste wohl zu weit auf die linke Seite gekommen. So kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem Honda, der ihm aus Klein Glien entgegen kam.

Hubschrauber aus Berlin angefordert

Dessen 53-Jährige Fahrerin konnte sich noch selbst befreien und den Notruf wählen. Sie wurde schließlich ins Krankenhaus Bad Belzig gebracht, wo sie stationär aufgenommen werden musste. Die 29-Jährige am Steuer des VW Polo indes war eingeklemmt. Zur, wie es heißt, patientenschonenenden Bergung des Opfers mussten die herbei geeilten Feuerwehrleute das Dach des Kleinwagens mit Spezialwerkzeugen entfernen, wie Einsatzleiter Raphael Thon der bestätigt hat.

Spezialhubschrauber aus Berlin im Einsatz Quelle: FFW Bad Belzig

Neben den Kameraden aus Bad Belzig, Hagelberg/Klein Glien und Werbig waren zunächst der Notarzt und zwei Rettungswagen vor Ort. Schließlich musste jedoch noch der Intensivtransporthubschrauber) „Christoph Berlin“ angefordert und ein Landesplatz für ihn ausgeleuchtet werden. Der Helikopter brachte die junge Frau dann ins Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn.

Etwa bis 20 Uhr war die Straße aus diesem Grund komplett gesperrt. An den beiden Fahrzeugen, die in Potsdam-Mittelmark zugelassen waren, entstand Totalschaden. Er wird mit mehr als 10000 Euro beziffert. Die Wracks wurden von einem Abschleppdienst geborgen.

Mutmaßliche Verursacherin ohne Fahrerlaubnis

Wie die Polizeidrektion West mitgeteilt hat, war gegen die mutmaßliche Verursacherin des Unfalls ein Fahrverbot ausgesprochen war und besaß somit keine gültige Fahrerlaubnis. Es wird deshalb wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie dem Führen von Kraftfahrzeugen, ohne gültige Fahrerlaubnis ermittelt, wie ein Sprecher der MAZ sagte.

Von René Gaffron

Vor der Bürgermeisterwahl standen die vier Kandidaten zu „Sozialpolitik für Jung und Alt“ Bürgern Rede und Antwort. Aber auch andere Probleme kamen zur Sprache.

18.03.2016

Die Hoffnung stirbt zuletzt: Seit Jahren fordert die Region Stahnsdorf/Kleinmachnow die Verlängerung der S-Bahn von Teltow in Richtung Stahnsdorf. Bislang stellten sich Bahn und Land Brandenburg quer. Jetzt gibt es einen Hoffnungsschimmer für die vom Pendlerverkehr geplagte Region. Allerdings ist noch ein Jahr Geduld gefragt.

18.03.2016
Potsdam-Mittelmark Siegfried Frenzel im MAZ-Interview - „Mir fehlte hier der geistige Input“

Der Theologische Salon in Rädigke erfreut sich seit neun Jahren größter Beliebtheit. Ein Mal im Monat zieht diese besondere kulturelle Veranstaltung Besucher in die Bibliothek des Gasthofes Moritz an. Neben religiösen Themen stehen auch historische, literarische und philosophische auf dem Plan. Mitinitiator Siegfried Frenzel erzählt von dem Erfolg dieser Veranstaltungsreihe.

18.03.2016
Anzeige