Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Tomate + Kartoffel = Tomtato

Pflanze des Jahres in Berlin-Brandenburg Tomate + Kartoffel = Tomtato

Im Landkreis Potsdam-Mittelmark ist am Freitag Brandenburgs Pflanze des Jahres gekürt worden. Und die dürfte viele Pflanzenfreunde begeistern. Denn am Tomtato-Strauch wachsen Tomaten und Kartoffeln. Die MAZ hat sich die Pflanze bei der Vorstellung angeschaut und sagt, wo man sie bekommen kann.

Voriger Artikel
Keine Chance auf Heirat in Wiesenburg
Nächster Artikel
Frohnsdorfer Bus nach Frohnsdorf entführt

Die Tomtato-Pflanze kann nun gekauft werden.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Langerwisch. „Spannung, Spaß und Überraschung“ verheißt die Pflanze des Jahres 2016. So lenkte am Freitagvormittag ganz launig die Juniorchefin des Rosengutes Langerwisch, Kati Bräutigam, die Gäste zur Präsentation von „Tomtato“. Mittelmarks Landrat Wolfgang Blasig (SPD) enthüllte das grüne Novum vor einem interessierten Publikum und zeigte gemeinsam mit Chefgärtner Holm Wießner, wie man das Pflänzchen richtig eintopft.

Wer an die Vorjahre denkt und sich an die „Lustige Luise“oder die „Havelperle“ erinnert, muss umdenken. Diesmal haben sich die Verbandsgärtner in Berlin und Brandenburg als Jahres-Hit nicht für blühende Duftwunder für Balkonkästen und Kübel entschieden, sondern erstmals für eine Nutzpflanze. Das Besondere: Sie bringt oben Cherrytomaten und unten Kartoffeln hervor. „Also Pommes und Ketchup auf einmal“, frohlockte denn auch gleich RBB-Wetterfee und „Gartenzeit“-Moderatorin Ulrike Fink, die durchs kleine Programm inmitten des großen Pflanzenparadieses führte. Gärtnern auf kleinstem Raum liegt voll im Trend, längst ernten Menschen Kräuter, Erdbeeren, Paprika und anderes Naschgemüse auf ihrem heimischen Balkon.

RBB-Moderatorin Ulrike Finck (links), Rosengut-Juniorchefin Kati Bräutigam und Stephan Faißt vom Zuchtbetrieb an der Tomtato-Pflanze

RBB-Moderatorin Ulrike Finck (links), Rosengut-Juniorchefin Kati Bräutigam und Stephan Faißt vom Zuchtbetrieb an der Tomtato-Pflanze.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Mit der Pflanzenneuheit sollen nun von Juli bis Oktober Tomaten reifen und im Herbst Kartoffeln geerntet werden können. Bewusst wurde für Tomtato eine frühreifende Tomate und eine spätreifende weiße Kartoffel ausgewählt, erklärte Stephan Faißt für den holländischen Jungpflanzenbetrieb Beekenkamp Plants B. V., von dem das Rosengut die Jungpflanzen bezieht, die es dann sorgfältig in Langerwisch kultiviert. Der Familienbetrieb Beekenkamp hatte 2010 mit der Züchtung begonnen. „Hier hat nichts mit Gentechnik zu tun“, versicherten Faißt und Kati Bräutigam. Die 33-Jährige, die regelmäßig auch in der MAZ Gartentipps verrät, ist sichtlich stolz auf diese Neuentdeckung. „Manch einer wird denken, jetzt spielen die Gärtner verrückt, aber hier führt niemand Böses im Schilde“, sagte die Gartenbauingenieurin der MAZ. Es sei eine interessante Sache und man gehe damit auch „ein kleines Risiko“ ein. „Es ist ja keiner gezwungen, zu kaufen“, betonte sie.

Wer sich auf das kleine Experiment einlässt, sollte einen regengeschützten, vollsonnigen Standort im Garten, Gewächshaus oder auf dem Balkon und einen großen Kübel haben. Der sollte mindestens 40 Zentimeter hoch und im Durchmesser sein, rät Holm Wießner, „und die Veredlungsstelle muss in der Erde versunken sein“. Gut und gerne könne von dem „Raumwunder“, das bis zwei Meter groß wird, dann im Herbst ein „Sack Kartoffeln mit bis zu zwei Kilo geerntet werden“, so Wießner.

Potsdam-Mittelmarks Landrat Wolfgang Blasig (SPD) und Chef-Gärtner Holm Wießner zeigen, wie man die Pflanze richtig eintopft

Potsdam-Mittelmarks Landrat Wolfgang Blasig (SPD) und Chef-Gärtner Holm Wießner zeigen, wie man die Pflanze richtig eintopft. Der Kübel muss groß sein.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Die zum Saisonstart erste offiziell vertriebene Tomtato-Pflanze für 12, 99 Euro musste sich der sechsjährige Malte aus Wildenbruch nicht selbst kaufen. Er bekam sie geschenkt, weil er unter den Einsendern zum Zeichenwettbewerb des Rosengutes ausgelost worden ist. Der kleine Hobbygärtner, der „Fischforscher“ werden möchte, versprach, das neue Pflänzchen gut zu gießen.

Der sechsjährige Malte aus Wildenbruch bekam die erste Tomtato-Pflanze zum Saisonstart geschenkt

Der sechsjährige Malte aus Wildenbruch bekam die erste Tomtato-Pflanze zum Saisonstart geschenkt.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Wasser und Dünger braucht sie auf jeden Fall, betonten die Profis noch bevor sie gemeinsam mit den Kunden und Gästen aus Politik, Gartenverband und Gastronomie kleine Leckerbissen aus Tomaten und Kartoffeln probierten. Landfrauen aus Radewege hatten sich kreativ gezeigt. Und passend zum Thema reichten die Gastgeber vom Rosengut statt Sekt diesmal Tomatensaft und Kartoffelbier.

Die interessierten Kunden applaudierten im Rosengut Langerwisch der Präsentation der Pflanze des Jahres 2016

Die interessierten Kunden applaudierten im Rosengut Langerwisch der Präsentation der Pflanze des Jahres 2016.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Die Tomtato ist ab sofort in drei Berliner und 23 Brandenburger Gärtnereien zu haben. In der Potsdamer Region führen das Rosengut, der Gartenbaubetrieb Spillner in Potsdam und die Gärtnerei Gentz in Werder die Neuheit. „Für mich ist sie mit Abstand die bisher ungewöhnlichste Pflanze des Jahres“, sagte Kati Bräutigam.

Gut mit Potenzial

Die Familie Bräutigam führt seit 1990 das Rosengut in Langerwisch.

Knapp zwei Hektar sind unter Glas und noch einmal 2,5 Hektar Freifläche bewirtschaftet.

Rund 50 Frauen und Männer arbeiten auf dem Rosengut.

Nachdem das Café im Jahr 2014 eröffnet wurde, plant das Rosengut für die nächsten zwei Jahre die Verbesserung der Baumschule, die Einrichtung von Schaugewächshäusern und Spielplatz.

Zum Tag der offenen Gärtnerei bietet das Gut am 23./24. April die Tomtato, Betriebsführungen, Beratung zu Pflanzenschutz, Rasen und Düngung.

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg