Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Brennerei wird verkauft, Bürgerhaus kommt

Entscheidung in Golzow Brennerei wird verkauft, Bürgerhaus kommt

Mit der Alten Brennerei fährt Golzow nur Miese ein. Deshalb haben die Gemeindevertreter den Verkauf des historischen Gebäudekomplexes an der Plane beschlossen. Neues gesellschaftliches Zentrum soll ein Bürgerhaus auf dem Schulgelände werden. Der Umbau des früheren DDR-Hortgebäudes ist jetzt ausgemachte Sache.

Voriger Artikel
Bundesverdienstorden für Dennie Rufflett
Nächster Artikel
A10: Hier droht am Donnerstag der Mega-Stau

Guter Tag für Golzows Schule: Sponsor Stefan Zangen (l.) und Landtagsabgeordneter Günter Baaske (SPD) im neuen Physikkabinett.

Quelle: RÜDIGER BÖHME

Golzow. Eine Immobilie soll ausgebaut, die andere verkauft werden. Die Golzower Gemeindevertreter haben die Weichen für das weitere Schicksal der Alten Brennerei und des früheren Hort-Flachbaus auf dem Schulgelände gestellt. Außerdem besteht Einigkeit über eine weitere Verbesserung der Unterrichtsbedingungen in der Grundschule „Friedrich Eberhard von Rochow“.

Am 28. November gibt es in der Schule ein Begehung zur Vorbereitung des nächsten Bauabschnitts. „Dabei wollen wir uns darüber verständigen, was als nächstes gemacht werden kann“, informierte Bürgermeister Ralf Werner. In dieser Woche wurden die sanierte Turnhalle und drei modernisierte Unterrichtsräume ihrer Bestimmung übergeben (MAZ) berichtete.

Zur Alten Brennerei: Weil sich die Kommune den Unterhalt des historischen Gebäudekomplexes an der Plane nicht mehr leisten kann, soll das Haus verkauft werden. Gastronomische Experimente verschiedener Betreiber scheiterten. Somit fehlen Mieteinnahmen. In dieser Situation überfordern Brandschutzauflagen den finanziellen Spielraum. Im Obergeschoss gibt es Wohnungen.

Unklar ist die Zukunft des 2002 eröffneten Brennereimuseums. Bis 2011 hatte der Arbeits- und Ausbildungsförderungsverein Potsdam-Mittelmark (AAfV) das Objekt von der Gemeinde gepachtet und an Gastwirte untervermietet. Der AAfV hatte einmal die Sanierung der Alten Brennerei vorangetrieben.

Im neuen Fachkabinett für Naturwissenschaften hat ein digitales Whiteboard die Kreidetafel abgelöst

Im neuen Fachkabinett für Naturwissenschaften hat ein digitales Whiteboard die Kreidetafel abgelöst.

Quelle: Rüdiger Böhme

Die Gemeindevertreter beauftragten auf ihrer öffentlichen Sitzung das Amt Brück mit der Ausschreibung der Alten Brennerei samt Grundstücksteil. Die benachbarte Festwiese bleibt in kommunaler Hoheit. Dort finden jedes Jahr rund sechs öffentliche Veranstaltungen statt. Interessenten müssen ein Nutzungskonzept vorlegen, dessen Inhalt zur Infrastruktur Golzows passt. „Eine Spielhölle wollen wir nicht“, stellte Gemeindevertreter Peter Schmieder klar.

Über den von einem Gutachter ermittelten Sachwert wurde Stillschweigen bis zur Veröffentlichung der Ausschreibung vereinbart. Vor einiger Zeit hatte sich Golzow bereits vom Alten Amtshaus getrennt, dass sich nun in Privathand befindet.

Zentrum der Bürgerschaft soll künftig ein aus DDR-Zeiten stammender Flachbau auf dem Schulgelände werden. Die Abgeordneten stimmten mehrheitlich für die Vergabe der Planung in den Leistungsphasen 5 bis 9. Das heißt von der Ausführungsplanung bis zur Objektbetreuung. Kämmerin Melitta Boese versicherte den Abgeordneten zuvor, dass sich Golzow den nicht ganz unumstrittenen Umbau leisten kann.

„Durch die konjunkturelle Entwicklung hat sich die Einnahmesituation deutlich verbessert“, so die Kämmerin. Trotz gestiegener Baukosten kann die Maßnahme nach jetzigen Erkenntnissen ohne eine Kreditaufnahme finanziert werden.

Der Umbau zum Bürgerhaus wird in den Haushalt 2018 aufgenommen. Die geschätzten Kosten bewegen sich inzwischen bei rund 340 000 Kosten. Vier Jahre zuvor war noch von 180 000 Euro ausgegangen worden. Der Anstieg ist der allgemeinen Entwicklung der Baupreise und nachträglich aufgenommener Leistungen geschuldet. Baubeginn soll im Frühsommer mit dem Start des 2. Bauabschnitts in der Schule sein.

Das Bürgerhaus wird Domizil für Vereine, Gemeindearbeiter und den ehrenamtlichen Bürgermeister. Außerdem bleibt das Haus, das derzeit aus Brandschutzgründen gesperrt ist, den Kindern weiter für außerunterrichtliche Veranstaltungen erhalten. Noch im Oktober waren die Gemeindevertreter über ein Vorantreiben der Planung uneins.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg