Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Ansturm auf neue Kita: Die Wartelisten sind voll
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Ansturm auf neue Kita: Die Wartelisten sind voll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 27.02.2019
Die Erzieherinnen Silke Bittner und Manuela Schmidt testen das Spielzeug für Kinder in der neuen Brücker Kita "Brückenbogen 100&1". Quelle: André Großmann
Brück

Entlastung ist in Sicht: In der neuen Brücker Kita „Brückenbogen 100&1“ arbeitet ab dem morgigen Freitag eine weitere Erzieherin. Aktuell sind im Objekt des Kinderfördervereins „Wir“ 13 Knirpse untergebracht, der Träger hat aber eine Betriebserlaubnis für 32 Kinder. „Mit steigender Zahl der Kinder sind auch mehr Erzieherinnen notwendig“, sagt Kitaleiterin Manuela Schmidt der MAZ.

Volle Wartelisten

Die Wartelisten sind voll und bis Ende September könnte die Auslastung auf bis zu hundert Prozent ansteigen. Die Plätze füllen sich monatlich, im März sollen vier weitere Knirpse in der Kita eintrudeln, im April folgt ein weiteres Kind. In den ersten drei Wochen der Sommerferien wird die Kindertagesstätte kurzzeitig geschlossen.

Nach Wiederöffnung erhalten im Juli vier Knirpse und im August fünf Kinder einen Platz in der Einrichtung. Im Sommer soll eine weitere Erzieherin eingestellt werden. „Wir freuen uns über den Zuspruch, das war aber auch notwendig, weil Kitaplätze hier absolut gebraucht werden“, sagt die Kitaleiterin Manuela Schmidt.

Anpassung dauert meist zwei bis drei Wochen

Die Zahl der Kinder werde wegen des Berliner Eingewöhnungsmodells langsam erhöht, betont Kitaleiterin Manuela Schmidt. Das Konzept sieht vor, dass sich Kinder in Etappen und mit Unterstützung einer Bezugsperson schrittweise an eine neue Umgebung und Erzieher gewöhnen. Wie viel Zeit hierfür benötigt wird, ist je nach Kind verschieden. Die Anpassung an eine neue Umgebung dauert aber laut Schmidt meist zwischen zwei bis drei Wochen.

Sie betont, dass einige Familien den Wunsch haben, in ihre Heimat um Brück zurückzukehren. „Man bekommt es ja mit, dass die Not groß ist“, sagt die Kitaleiterin. Schmidt weiß, dass einige Eltern nicht wüssten, wo sie stattdessen einen Kitaplatz für ihren Nachwuchs erhalten.

Manuela Schmidt freut sich, dass die Plätze in der neuen Kita „Brückenbogen 100&1“ begehrt sind. Quelle: André Großmann

Deshalb trudeln die Knirpse aus vielen Gebieten des Hohen Flämings ein. Eltern pendeln mit ihrem Nachwuchs unter anderem aus Schlalach, Neuendorf und Borkheide nach Brück. Als Kitaleiterin Schmidt ihre Pläne erläutert und auf den Innenhof blickt, kräht ein Hahn. Die 48- Jährige schätzt das ländliche Idyll und wollte mit dem Wortspiel für den Namen der Einrichtung die Verbundenheit zum Ort Brück verdeutlichen.

900.000 Euro wurden investiert

Zur Ausstattung der Kita gehören Fußbodenheizung, vier Gruppenräume, eine neue Küche, zwei Bäder und das Außengelände mit Innenhof. „Wir sind noch auf dem Weg und so eine Kita entwickelt sich, beispielsweise bei der Konzeptarbeit“, sagt Schmidt.

900.000 Euro kostete das Objekt samt angrenzender Tagesgruppe. Die Pläne zum 1700 Quadratmeter großen Grundstück wurden bereits im Februar 2017 intensiviert. Jeden Tag erlebt die Frau aus Linthe mit den Knirpsen neue Herausforderungen.

So stellten Kinder ihr die Frage, welche Rolle Bakterien bei Erkältungen spielen, was passiert, wenn der Kalender eines Jahres endet und entscheiden mit, was gespielt wird. Zu den begehrtesten Gegenständen gehören Knete, Legosteine und Magneten. „Das ist wie ein Jungbrunnen“, sagt die 48-Jährige, als sie gefragt wird, was sie an ihrem Beruf fasziniert.

Pläne für Tag der offenen Tür

Bei den Mitarbeitern der Kindertagesstätte sind weiter neue Ideen gefragt. Deshalb soll im Frühjahr ein Tag der offenen Tür stattfinden und weitere Gespräche ermöglichen. Das genaue Datum wird laut Manuela Schmidt noch bekannt gegeben. Viele Brücker hätten sich die Veranstaltung gewünscht, betont die Kitaleiterin. Denn sie begegnet beim täglichen Spaziergang mit der Kinderschar häufiger Anwohnern und bemerkt die Freude über die am 13. Februar eingeweihte Kindertagesstätte.

Von André Großmann

Mit einem großen Aufgebot hat die Polizei am Sonntagabend in Planebruch eine Jugendliche gesucht. Dabei kamen ein Hubschrauber und ein Fährtenhund zum Einsatz.

25.02.2019

Diverse CDU-Ortsverbände rebellieren gegen ihren Kreisverband. Sie würden ihre Kreistags-Kandidaten zurückziehen, würde der CDU-Vorstand an der Kandidatur von Ex-AFD-Mann Steffen Königer festgehalten.

25.02.2019

Mit einer knappen Mehrheit hat die Linther Gemeindevertretung das Fällen von Bäumen auf dem Kirchhof beschlossen. Im Ort sorgt das für Kritik aber auch Zustimmung.

25.02.2019