Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Schnupperfliegen am Wiesen-Flugplatz
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Schnupperfliegen am Wiesen-Flugplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 23.08.2018
Auf dem Flugplatz bei Damelang wirbt der Brandenburger Modellflugverein beim Schnupperfliegen um Nachwuchs. Quelle: privat
Damelang

Kinder und Jugendliche haben jetzt die Chance, sich beim Schnupperfliegen des Brandenburger Modellflugvereins auf dem Flugplatz in Damelang selbst als Pilot zu versuchen. Am Sonnabend und Sonntag dürfen Gäste selbst fliegen „Es werden erfahrene Piloten vor Ort sein“, verspricht der Vereinsvorsitzende, Jens Freidank. Er bittet Interessenten um Anmeldung. „Damit vermeiden die Flug-Schüler Wartezeiten und Frust“, sagt der Organisator aus Erfahrung.

Der Lehrer kann sofort eingreifen

Im Vorjahr waren die Modell-Maschinen mehr als 100 Mal aufgestiegen, da der Andrang recht groß war. Beim Schnupperfliegen wird mit zwei Fernsteuerungen gearbeitet. Die einzelnen Funktionen kann der Lehrer seinen Gästen nach und nach freischalten und wenn nötig auch sofort eingreifen. Es werden mehrere Schüler-Lehrer-Maschinen da sein. „Wir erhoffen uns dadurch Werbung für den Modellflug und hoffen, dass der eine oder andere Interesse zeigt und bei der Sache bleibt“, sagt Freidank.

Wenig Jugend im Verein

Der Verein hat 57 Mitglieder, davon jedoch nur wenige Jugendliche. „Wenn ich nach Bayern schaue, dann nehmen dort 30 bis 40 Kinder bei den Landesmeisterschaften teil, bei uns sind es gerade mal vier bis fünf“, bedauert der Vereinschef.

Ursprünglich war der Schnuppertag für Anfang Juli geplant, musste jedoch verschoben werden. „Wir brauchten etwas Ruhe, nach dem Flugtag und der Deutschen Meisterschaft“, erklärt der Vereinschef.

Am Sonnabend und Sonntag können Gäste jeweils zwischen 10 und 17 Uhr fliegen. „Mitzubringen sind Zeit, gute Laune und bei gutem Wetter Sonnenbrille und Sonnenschutz“, sagt Jens Freidank einladend. Das Schnupperfliegen ist kostenlos.

Anmeldung erbeten unter www.brandenburger-mfv.de/kontakte

Von Andreas Koska

Heinz Haseloff ist tot. Im Alter von 87 Jahren verstarb der Linther, der Generationen von Musikschülern prägte. Er war unter anderem langjähriger Leiter der Kreismusikschule.

22.08.2018

Erst haben die Banken nicht daran geglaubt. Jetzt ist der aus DDR-Zeiten stammende sogenannte Postblock saniert und komplett vermietet. Golzow hat auf einen Schlag 21 Wohnungen mehr.

22.08.2018

Juristisch scharfe Geschütze auffahren möchte ein Investor, der in Linthe Hofladen und Motel entwickeln will. Von der Gemeinde und dem Landesbetrieb Straßenwesen fühlt er sich grundlos verprellt.

21.08.2018