Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Die A9 wird ab nächster Woche zum Nadelöhr
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Die A9 wird ab nächster Woche zum Nadelöhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 22.03.2019
Die A9 bei Beelitz. Quelle: Julian Stähle
Brück

Von Montag an muss mit Einschränkungen auf der Autobahn gerechnet werden. Die A 9 nach Berlin wird wieder zum Nadelöhr.

Fahrbahn wird erneuert

Zwischen den Anschlussstellen Brück und Beelitz soll nämlich die Betonfahrbahn erneuert werden. Das hat Cornelia Mitschka vom Landesbetrieb Straßenwesen jetzt angekündigt.

Demnach wird wohl in den nächsten zwei Wochen die Baustellenverkehrsführung eingerichtet. Die Fahrzeuge sollen danach auf zwei Spuren auf der anderen Richtungsfahrbahn geführt werden.

Nur noch 80 km/h erlaubt

Zur Trennung wird in der Mitte eine Stahlschutzwand montiert. Die maximal zulässige Geschwindigkeit beträgt auf dem Abschnitt dann 80 Kilometer pro Stunde. Bis voraussichtlich Oktober/November wirddie Engstelle bestehen bleiben.

Die beiden Rastplätze Borker Heide und Zauche werden für die Zeit der Bauarbeiten gesperrt sein, heißt es in der Mitteilung. Eine entsprechende Beschilderung wird aufgestellt.

Von MAZ

Postdienstleistungen sollen weiter in Borkheide angeboten werden. Das hat der gelbe Riese bestätigt. Er sucht einen Partner vor Ort. Der Vertrag für die bisherige Filiale endet am Monatsende.

22.03.2019

Lange Zeit waren die Eintrittspreise im Naturbad Brück stabil. Nun wurden sie angezogen.

21.03.2019

Die Stadt Brück hebt zur neuen Saison die Preise für Jahreskarten im kommunalen Naturbad an. Gezahlt werden muss künftig auch für das warme Duschen. Missbrauch soll so unterbunden werden.

21.03.2019