Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Endlich: Marode Straße nach Grüneiche wird saniert
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Endlich: Marode Straße nach Grüneiche wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 14.03.2019
Endlich kann die Straße nach Grüneiche saniert werden. Die Gemeinde Golzow hat einen Zuwendungsbescheid bekommen. Die Kommune bindet den innerörtlichen Teil der Brandenburger Straße bis zur B 102 in das Projekt auf eigene Kosten ein. Quelle: Frank Bürstenbinder
Golzow

 An dieser Straße hat sich schon so mancher Bürgermeister die Zähne ausgebissen. Ein holpriger Materialmix aus marodem Asphalt, ausgefahrenem Pflaster und bröckelndem Beton.

Kaum eine andere kommunale Verbindung im Altkreis Brandenburg befindet sich in solch einem schlechten Zustand wie der Abschnitt zwischen Golzow und Grüneiche. Knapp 30 Jahre nach der Wende kommt jetzt die Erlösung. Endlich gibt es Geld für einen grundhaften Ausbau.

Golzows Bürgermeister Ralf Werner. Quelle: Frank Bürstenbinder

Die Nachricht löste Erleichterung aus. „Wir haben einen Zuwendungsbescheid bekommen“, jubelte Bürgermeister Ralf Werner in dieser Woche bei der Sitzung der Gemeindevertreter.

Mit 424 000 Euro fördern Bund und Land den ländlichen Wegebau aus der Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz. Zuvor hatte die in Wiesenburg ansässige Lokale Aktionsgruppe Fläming-Havel ein positives Votum für das Projekt abgegeben.

Die Straße ist nur noch mit höchster Vorsicht zu befahren. Nicht nur der Bürgermeister spricht von einer „sehr guten Nachricht“.

Gemeindevertreterin Christiane Jans wohnt selbst in Grüneiche und hat leidlich Erfahrung mit den täglichen Rumpeltouren nach Golzow.

„Der Zustand ist katastrophal. Mir tun auch unsere Schulkinder leid, die sich mit den Rädern auf der Holperpiste quälen. Es ist gut, dass die Zeit bald vorbei ist“, sagte Jans der MAZ.

Das Geld ist für die freie Strecke zwischen Ortsausgang Golzow (Höhe Wasser- und Bodenverband) bis Ortseingang Grüneiche gedacht. Die Gemeindevertreter sind sich jedoch einig, das Golzow aus dem eigenen Haushalt auch die wenigen hundert Meter in der Brandenburger Straße bis zur B 102 ausbauen lassen wird.

Dieser innerörtliche Abschnitt ist in keinem besseren Zustand. Die Amtsverwaltung wurde noch am selben Abend mit der Vergabe von Planungsleistungen beauftragt.

Die Wolliner Straße in Golzow wird in diesem Jahr eine neue Deckschicht erhalten. Quelle: Frank Bürstenbinder

Bürgermeister Werner geht davon aus, dass in diesem Jahr alle Ausschreibungen erfolgen. Dazu gehören auch Straßenbeleuchtung sowie teilweise Trink- und Abwasser. Ein erster Bauabschnitt soll bis Mitte 2020 fertig sein.

„Unser Ziel ist es, dass die Gesamtbaumaßnahme Ende 2020 fertig ist“, kündigte Werner an, der zur Kommunalwahl am 26. Mai erneut als Bürgermeister-Kandidat in den Ring steigen will. Die Grüneicher Ortslage selbst wird nicht angefasst.

Dort ist künftig nur noch Tempo 30 erlaubt. Eine verkehrsrechtliche Anordnung hat der Landkreis bereits erlassen.

Auf ihrer vorletzten Sitzung vor der Wahl fassten die Gemeindevertreter einen Beschluss, der eine weitere Straße betrifft. So soll die Wolliner Straße beginnend ab Kreuzung Belziger Straße in diesem Jahr eine Oberflächenbehandlung mit einer doppelten Absplittung erhalten.

Alter, Wetter und Belastung durch den landwirtschaftlichen Verkehr haben der Substanz arg zugesetzt.

Von Frank Bürstenbinder

Die Gemeinde an der Plane ist einen Klotz am Bein los. So konnte für die Alte Brennerei ein Käufer gefunden werden. Das ist gut für die Haushaltskasse und beruhigt die Kommunalaufsicht.

13.03.2019

Rund 180.000 Euro sieht der Haushalt von Borkheide 2019 für Sanierungsarbeiten der Hans-Grade-Grundschule und der Kita „Sonnenschein“ vor. Zudem unterstützen die Gemeindevertreter die Vereine.

13.03.2019

Unbekannte sind am Wochenende in die Kaufhalle in der Friedrich-Engels-Straße eingestiegen. Über die Höhe des Beute liegen noch keine Angaben vor.

12.03.2019