Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Feuerwehr rettet Friedhofszaun
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Feuerwehr rettet Friedhofszaun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 18.04.2018
Der Friedhofszaun in Oberjünne soll schöner werden. Dafür will sich der Feuerwehrverein einsetzen. Quelle: Andreas Koska
Oberjünne

Rettung für den Friedhofszaun in Oberjünne kommt demnächst vom Feuerwehrverein. Er hat der Gemeinde Planebruch angeboten, die nicht mehr schmucke Einfriedung zu überarbeiten. Dazu soll der Eisenzaun, der derzeit vor der Trauerhalle und dem Glockenturm steht, genutzt und umgesetzt werden.

Dessen Betonsockel, der keine Funktion habe, ist nach Aussage der Ortsvorsteherin Kathrin Baatz marode und unansehnlich. Deshalb beschloss die Gemeindevertretung Planebruchs in ihrer jüngsten Sitzung, das Angebot des Feuerwehrvereins „Waldfriede“ anzunehmen. Dieser soll für den Abriss des Mauersockels und den Umbau des Zaunes einen Zuschuss von 2000 Euro erhalten. Die eisernen Felder sollen den defekten Abschnitt des Maschendrahtzauns ersetzen. Die übrigen werden eingelagert.

Von Andreas Koska

Die Agrargenossenschaft Rädigke will 180 000 Euro investieren und bekommt wohl Geld aus Brüssel. 38 Empfehlungen für die Förderung wurden jetzt ausgesprochen.

18.04.2018

Die Gemeinde Planebruch darf jetzt in verschiedene Vorhaben investiert werden. Der Haushaltsplan ist ohne Auflagen genehmigt worden. Doch am Jahresende droht ein Defizit.

16.04.2018

Fünf Verwaltungschefs aus dem Hohen Fläming setzen sich für die Änderung des kommunalen Finanzausgleichs ein. Pro-Kopf-Zuweisungen sollen nicht das Maß der Dinge sein. Dann käme mehr Geld aufs Land.

16.04.2018