Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Kaffeebecher im Backofen beim Herbstfest
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Kaffeebecher im Backofen beim Herbstfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 28.10.2018
Nicole Müller zeigt Tassen, Eierbecher und enthüllte ihr Becher-Back-Rezept. Sie ist Mitglied im Freienthaler Feuerwehrverein und lobte die Kreativität beim Herbstfest. Quelle: Andreas Koska
Freienthal

Kürbisse für Halloween, Tassen und Eierbecher als Weihnachtsgeschenk, Glühwein und süße Waffeln gehören zum Angebot des Herbstfestes in Freienthal. „Sonst lassen wir auch Drachen steigen, aber heute fehlt der Wind“, sagt Aline Liebenow. Sie ist die Vorsitzende des Feuerwehrvereins, der das Fest am Sonntag zum fünften Mal ausgerichtet hat.

„Immer das Wochenende vor Halloween“, sagt Liebenow, der Termin ist fest in ihrem Kalender verankert. Im Gemeindehaus wird bei wohliger Wärme gebastelt.

Nicole Müller hat Eier- und Kaffeebecher aus weißem Porzellan mitgebracht, die jeder nach seinen Wünschen bemalen konnte. „Danach wandert alles in den Backofen, es wird bei Temperaturen von 160 Grad Celsius 25 Minuten lang gebacken“, verrät Müller das Becher-Back-Rezept. Dann ist die Bemalung spülmaschinenfest.

Währenddessen sind die zehnjährige Lisa Tietz und ihr zwei Jahre jüngerer Bruder Johann dabei, einen Kürbis mit Augen, Nase und Mund zu versehen. „Der soll dann vor der Tür liegen und wird mit einer Kerze von innen beleuchtet“, sagen die Geschwister. Sie freuen sich auf das Ergebnis. Außerdem wurde Adventsschmuck aus Watte und kleinen Baumscheiben gebastelt. Bereit gestellte Klebepistolen halfen bei der Arbeit.

Der Feuerwehrverein hat 25 Mitglieder, demzufolge war jeder fünfte Dorfbewohner dabei. Von der Weihnachtsbaumverbrennung bis zum Adventsfeuer werden im Jahresverlauf sieben Feiern organisiert. „Das ist wichtig, vor allem für die Kinder“, sagt Liebenow.

Sie verweist darauf, dass es in Freienthal genauso viele Kinder unter zwölf Jahren gibt, wie Mitglieder beim Feuerwehrverein. Gerade wird durch den Verein in Eigenleistung die Fassade des Jugendclubs saniert.

Der erste Giebel ist schon fertig. „Bis zum Frühjahr wollen wir insgesamt fertig sein“, sagt die Vereinschefin und hat bereits weitere Ideen. „Der Giebel eignet sich hervorragend als Beamer-Projektionsfläche für Sommerkino-Abende und Public Viewing-Veranstaltungen“, so Liebenow weiter.

Aline Liebenow lädt darüber hinaus zum Weihnachtsmarkt am Samstag, 8. Dezember, ein.

Von Andreas Koska

20 Besucher wollten die Bockwindmühle in Cammer beim Aktionstag „Feuer und Flamme für unsere Museen“ in den Winterschlaf verabschieden. Ab Ostern sollen sich die Tore des Denkmals wieder öffnen.

28.10.2018

Die Einladung zum zweiten Tag der Sicherheit im Amt Brück erfolgte kurzfristig. Auch wenn dadurch weniger Besucher als erwartet kamen, war der Tag in Brück, an dem Behörden über wichtige Tipps für den Alltag informierten, doch ein erfolgreicher.

27.10.2018

Die Vollsperrung zur Sanierung der Landesstraße 85 zwischen Brück und Cammer wird verlängert. Bis 9. November bleibt die Straße dicht, weil sich Arbeiten witterungsbedingt verzögern.

26.10.2018