Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Moderne Leuchten für die Oberschule
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Moderne Leuchten für die Oberschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 31.05.2018
Hausmeister Andreas Welsch freut sich. Er muss in der Oberschule Brück nicht mehr so oft Lampen und Röhren wechseln. Quelle: Andreas Koska
Brück

Für die 230 Schüler und die 30 Lehrer in der Brücker Oberschule wird es eine Verbesserung werden. Die 290 Leuchten, in der Regel sogenannte Neon-Röhren, in den Klassenzimmern und Fluren haben ausgedient. Sie sollen durch fast eben so viele LED-Leuchtkörper ersetzt werden.

Das hat die Stadtverordnetenversammlung jetzt beschlossen. Die Gesamtkosten der Sanierung werden mit rund 144 000 Euro beziffert. Davon muss die Stadt Brück als Schulträgerin nur zehn Prozent tragen. Der Rest wird vom Land Brandenburg bezahlt. „Der Kommune ist durch die Investitionsbank eine Pauschalförderung zugesprochen worden“ erläuterte Amtsdirektor Marko Köhler in der jüngsten Parlamentssitzung.

Suche nach Sparmöglichkeiten

Für Michael Klenke trotz allem eine große Summe. Der SPD-Abgeordnete wünschte sich deshalb eine Gegenüberstellung des Stromverbrauchs bisher und in Zukunft, um die Einsparpotenziale erfahren. Der Verwaltungschef erklärte, dass laut Herstellerangaben mit 62 Prozent Ersparnis beim Verbrauch zu rechnen sei.

Eine genauere Angabe sei für die Kommune kaum machbar, da es keine in der Bildungsstätte keine Unterzähler ausschließlich für die Lampen gibt. „Die Stromkosten lassen sich jeweils aus den Haushalten herauslesen. Aber da ist von der Kaffeemaschine bis zum Kopierer, von dem Lampen bis zu den elektronischen Tafeln alles drin“, erläuterte Lars Nissen.

Der Wechsel stand schon im Plan

Der Austausch der Leuchtstäbe hätte nach Aussage des Fachamtsleiters ohnehin bald auf er Agenda gestanden. Eine Berechnung der Ausgabe in bisher genutzte Technik sei aber nicht vorgenommen worden. Den auf den ersten Blick großen Betrag, bat er, zu relativieren.

Die für die neue Ausstattung notwendigen neuen Kabel werden jetzt teilweise durch die vorhandenen Leitungsrohre geführt, teilweise müssen jedoch neue Kanäle angebracht werden. „Es sind ferner 40 Schalter, davon 30 mit Tastenkopplern, ausgetauscht werden“, teilte Lars Nissen mit.

Leuchten für alle Räume

Die LED-Leuchten werden entsprechend der Raumgröße verteilt. An der Schule gibt es fünf Klassenräume die kleiner sind als 35 Quadratmeter, 15 sind bis 52 Quadratmeter groß und weitere sieben, die noch größer sind, was auch für die Sonderräume wie das Lehrerzimmer gilt.

Das Konzept hat das Planungsbüro Gerd Schneider aus Brandenburg/Havel erstellt. Die Arbeiten erledigt die ENG Elektro Niemegk.

Tageslichtsteuerung installiert

Dabei wird für die Klassenräume eine Tageslichtsteuerung installiert. Über ein so genanntes Slave-System kann unter anderem extern gedimmt werden. Vier Steuerungsteile sollen die gesamte Beleuchtung regulieren. Neben dem geringeren Stromverbrauch ist vor allem in den Wintermonaten die Tageslichtsimulation ein Gewinn.

Von Andreas Koska

Der Gospelchor Brück besteht seit zehn Jahren. Zum Jubiläum geht das Ensemble auf Tour. Im Harz wird zum einen geprobt. Dann steht ein besonderes Konzert bevor.

31.05.2018

Badestart: Das Borkheider Naturbad startet mit technischen und gastronomischen Neuerungen in die neue Saison.

02.06.2018

Die Freiwillige Feuerwehr Brück ist eigentlich gut aufgestellt. Sie wollte am Wochenende ein Jubiläum feien. Doch die Drehleiter ist kaputt. Das trübt die Laune sehr.

29.05.2018