Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Schwimmen statt schwitzen in Borkheide
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Schwimmen statt schwitzen in Borkheide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 02.06.2018
Maja Wehmeyer (9; v. l.), Yara Hoffmann (8) und Kimberley-Ann Skambraks (8) testen die Wasserrutsche. Quelle: UminskiJohanna
Borkheide

Sehnsüchtig haben die Sonnenanbeter und Badenixen auf den Saisonstart des Borkheider Naturbades gewartet. Pünktlich zum Auftakt der Badesaison 2018 zeigt sich die warme Jahreszeit von ihrer schönsten Seite. „Wir freuen uns schon sehr auf die Saison. Im vorigen Jahr durften wir 15 000 Besucher begrüßen“, sagt Matthias Giese, Vorstand des Borkheider Naturbades.

Roboter reinigt den Boden

Um den Gästen gutes Wasser bieten zu können, hatte er sich in diesem Jahr entschlossen, das Gewässer mit neuester Technik zu reinigen: „Wir haben das Wasser nicht abgelassen, sondern lassen tagsüber einen ferngesteuerten Saugroboter den Boden reinigen“, sagt der Borkheider. Diese Art der Reinigung soll die Teichfolie schützen.

Neben dem Einsatz eines Reinigungsroboters auf dem Boden des Naturbades wartet auf die Badegäste im Waldbad ein neuer Pächter der Waldbadgaststätte, der mit erweiterten Öffnungszeiten und einem veränderten Angebot ein neues Konzept verfolgt.

Leckeres und preiswertes Essen

Eine Schwimmbadbesucherin hat die neuen Betreiber bereits unter die Lupe genommen: „Die sind sehr nett und freundlich und das Essen ist total lecker und preiswert“, sagt Sandra Albertziok-Skambraks. Die 38-jährige Borkheiderin ist mit ihrer Tochter, Kimberley-Ann Skambraks, regelmäßig zu Besuch.

Die achtjährige Grundschülerin trainiert einmal in der Woche mit der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft im Waldbad. Doch auch in ihrer Freizeit kommt sucht sie gern das Waldbad auf: „Ich mag den Drei-Meter-Turm und die Rutsche – einfach alles hier.“

Sehr familiär, schön gestaltete Anlage

Sandra Albertziok-Skambraks fand es „nicht so schön“, als das Freibad geschlossen war und ist nun besonders froh, dass das Naturbad wieder eröffnet worden ist. „Es ist hier sehr familiär, die Anlage ist schön gestaltet und man hat durch die freien Flächen immer Rückzugsmöglichkeiten“, schwärmt sie.

Ebenfalls sehr gern im Schwimmbad sind Yara Hoffmann und Maja Wehmeyer aus Borkheide. „Mir gefällt, dass man hier spielen kann und ich mag die Pommes und das Eis“, sagt die achtjährige Yara. Die neunjährige Maja mag das Naturbad, weil es im Wasser kein Chlor gibt und es deshalb nicht in den Augen brennt.

Saisoneröffnung in weiteren Freibädern

Das Freizeit-und Erlebnisbad Bad Belzig öffnet täglich von 10 bis 20 Uhr.

Das Waldbad Borkheide lädt täglich von 9 bis 21 Uhr zum Baden ein.

Das Naturbad Brück steht Montag bis Freitag von 13 bis 20 Uhr und an Wochenenden sowie in den Ferien von 10 bis 20 Uhr offen

Das Freibad Golzow erwartet Besucher täglich zwischen 12 und 20 Uhr.

Die Freibäder Dippmansdorf und Fredersdorf starten Freitag in die Saison. Bis zu den Ferien werden Badegäste wochentags 14 bis 20 Uhr, Sonnabend und Sonntag ab 13 Uhr willkommen geheißen.

Das Treuenbrietzener Freibad öffnet ab sofort wochentags, 15 bis 19 Uhr, an den Wochenenden schon um 12 Uhr.

In Niemegk kann der Sprung ins kühle Nass ab sofort täglich zwischen 13 und 19 Uhr gewagt werden.

Die Freibäder in Dietersdorf und Reetz werden voraussichtlich in etwa zehn Tagen öffnen.

Viele Spielmöglichkeiten

Außerdem bietet das Bad viel Abwechslung: „Wir haben ganz viele Spielmöglichkeiten hier – auch für kleine Kinder“, sagt die Grundschülerin. Den kurzen Weg in das Naturbad schätzt die Borkheiderin Nadine Hoffmann. „Man kann auch spontan hier herkommen, weil das Bad quasi vor der Haustür liegt – das ist gar nicht mit Berlin zu vergleichen“, sagt die 37-Jährige, die sich nun auf die dritte Badesaison im Waldbad freut.

„Man kann hier Freunde treffen, die Kinder gehen gerne schwimmen, es ist immer sauber und man kann vor oder nach der Arbeit hier entspannen“, sagt die zweifache Mutter.

Viele Veranstaltungen

Doch nicht nur der Wunsch nach Ruhe und Entspannung wird im Waldbad gestillt. Auch für Unterhaltung sorgen die Betreiber: Etwa die Band Kurzschluss am 11. August. Ein weiterer Veranstaltungshöhepunkt ist das Borkheider Quattro-Beach-Volleyball-Turnier mit Flohmarkt am 2. September.

Bereits vor der Eröffnung der Badesaison am 10. Mai fanden der 10. Borkheider Wald(bad)lauf am 1. Mai und der Flohmarkt am 6. Mai statt.

Auch im Winter wird Unterhaltung geboten

Doch nicht nur im Sommer bietet das Freizeitbad jede Menge Spaß, auch in der kalten Jahreszeit hat es Einiges zu bieten. Etwa den beliebten Weihnachtsmarkt, der traditionell am zweiten Adventssamstag stattfindet oder das Eisbaden am ersten Januar 2019. Es erfreute sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit, sowohl die Teilnehmer-als auch die Zuschauerzahlen steigen jedes Jahr erneut an. Wer will schon verpassen, wenn sich mutige Menschen ins eiskalte Wasser stürzen?

Mehr Zulauf würde sich der Vorstand Matthias Giese allerdings auch bei den Rettungsschwimmern wünschen. „Wir brauchen mehr Unterstützung“, sagt er.

Mehr Infos über Rettungsschwimmer und Seepferdchen-Abzeichen unter www.waldbad-borkheide.de und http://borkheide.dlrg.de

Von Johanna Uminski/Josefine Kühnel

Die Freiwillige Feuerwehr Brück ist eigentlich gut aufgestellt. Sie wollte am Wochenende ein Jubiläum feien. Doch die Drehleiter ist kaputt. Das trübt die Laune sehr.

29.05.2018

Hunderte Teilnehmer haben am Sonntag für einen Radweg zwischen Brück und Golzow (Potsdam-Mittelmark) demonstriert. Bisherige Bemühungen sind ins Leere gelaufen. Das Ministerium erteilt dem Anliegen erneut eine Absage.

28.05.2018

Auch beim dritten Campusfest in Brück hat am Samstag buntes Treiben geherrscht. Diesmal stand die Grundschule der Stadt im Mittelpunkt des Geschehens. Aber natürlich haben alle Einrichtungen mit angepackt.

27.05.2018