Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Brückenabriss an A10: Am Wochenende wird es laut

Michendorf (Potsdam-Mittelmark) Brückenabriss an A10: Am Wochenende wird es laut

Am Wochenende beginnt der Abriss der nördlichen A-10-Autobahnbrücke bei Michendorf. Eine Landstraße muss deswegen zeitweise gesperrt werden. Vor allem aber wird es ziemlich laut werden. So laut, dass betroffene Anwohner zeitweise ins Hotel ziehen können.

Voriger Artikel
Wiesenburger Rentnerin mit Gewinn gelockt
Nächster Artikel
Zirkus in Visier der Behörden

Wegen der Abrissarbeiten an der Autobahnbrücke ist die Durchfahrt auf der L 73 zwischen Michendorf und Wildenbruch gesperrt.

Quelle: dpa

Michendorf. Anwohner, deren Häuser in der Nähe der Autobahnbrücke stehen, die über die L 73 führt, müssen sich auf zwei unruhige Wochenenden einstellen. Wie die Planungsgesellschaft Deges mitteilte, wird die nördliche A-10-Brücke an der Landesstraße 73 in der Zeit vom 24. bis 27. November und vom 1. bis 4. Dezember abgerissen. Die erste Etappe der Abrissarbeiten beginnt am Freitagabend um 21.15 Uhr und endet Montagmorgen um 4.45 Uhr. Die gleichen Zeiten gelten für das erste Dezemberwochenende.

In den genannten Zeiten wird die L 73 zwischen Michendorf und Wildenbruch voll gesperrt (Umleitung: siehe Info-Kasten). Die Deges, die den Ausbau der südlichen A 10 managt, warnt vor erheblichem Lärm, der mit den Abrissarbeiten verbunden sein wird. Im Nahbereich der Brücke stellt die Baufirma Bunte für Lärmbetroffene bei Bedarf kostenlos Ausweichquartiere zur Verfügung. Das Angebot ist eine Auflage des Landesamtes für Umwelt, das die Abrissarbeiten genehmigt hat. Die Offerte gilt für das unmittelbare Umfeld in einer Entfernung bis 150 Metern vom Ort des Abrisses. Wer dort wohnt und dem Lärm entfliehen will, wird in Hotels untergebracht. Am Donnerstag informierten Mitarbeiter der Baufirma betroffene Anwohner bei Hausbesuchen über die bevorstehenden Arbeiten. Auch „Wurfsendungen“ wurden verteilt, sagte ein Firmenmitarbeiter der MAZ. Wildenbruchs Ortsvorsteher Manfred Bellin geht davon aus, dass die Menschen, die im nördlichen Teil der Waldheimstraße wohnen, am meisten vom Lärm betroffen sein werden. Auf Langerwischer Seite dürfte es im Beelitzer Weg besonders laut werden. „Die Deges und die ausführende Baufirma bedauern die Belästigung und bitten die Anwohner um Verständnis“, sagte Deges-Sprecher Michael Zarth.

Die Brücken über die L 73 müssen ausgetauscht werden, weil sie zu schmal sind für die künftig auf acht Spuren ausgebaute A 10. Der nördliche Teil der Autobahnbrücke, der jetzt abgerissen wird, soll bis April nächsten Jahres durch einen Neubau ersetzt werden. Geplant ist, die südlichen Brücke, über die derzeit noch der A-10-Verkehr geführt wird, im Oktober 2018 abzureißen. Der neue Überweg auf der Südseite soll bis Frühjahr 2019 fertiggestellt werden.

Sperrung der L 73

Während der Sperrung der L 73 zwischen Michendorf und Wildenbruch ist die Zufahrt aus Norden bis Beelitzer Weg und aus südlicher Richtung bis Waldmeisterstraße frei. Die Umleitung ist über die B 2 nach Langerwisch auf die Wildenbrucher Straße und die Potsdamer Allee bis Wildenbruch ausgewiesen.

Ansprechpartner für Lärmbetroffene: Herr Rieser, 01520/16 85 858; Herr Happke, 0173/708 03 46.

 

Von Jens Steglich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg