Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Brücker Schwimmkurse werden teurer
Lokales Potsdam-Mittelmark Brücker Schwimmkurse werden teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 30.04.2016
Das Naturbad verzeichnete 2015 mehr Besucher höhere Einnahmen. Quelle: Foto: MAZ-Archiv
Brück

Das Brücker Naturbad kann mit einem kleinen Finanzpolster in die neue Saison gehen, die am 1. Juni starten soll. Zumindest reduzierte sich der Zuschussbedarf leicht, weil die Gesamteinnahmen aus Eintrittsgeldern und Gebühren 2015 im Vergleich zum Vorjahr um gut 9000 Euro stiegen. Das geht aus der Auswertung der Kassenlage hervor, die den Stadtverordneten in ihrer jüngsten Sitzung präsentiert wurde.

Naturbad bleibt Zuschussgeschäft

Demnach flossen nun 29 339 Euro in die Stadtkasse. 2014 waren es 20 239 Euro und im Jahr 2013 exakt 24 729 Euro. Der Tiefpunkt der vorigen fünf Jahre lag 2011 bei lediglich 9914 Euro. Zum Einnahmeplus beigetragen hat die gestiegene Zahl von Badegästen. 12 345 Besucher wurden 2015 gezählt. Im Jahr davor waren es 11 510, im Jahr 2011 jedoch lediglich 6076.

Allerdings bleibt das von der Stadt Brück betriebene Naturbad insgesamt weiter ein Zuschussgeschäft. „Rund 40 000 Euro steuert die Kommune jährlich bei“, erklärt Lars Nissen, der für das Bad zuständige Leiter des Ressorts Soziales und Verwaltung im Amt Brück. Personal- und Betriebskosten sind aufzubringen.

Im Zehnerpack nun 85 statt 60 Euro

Für die nächste Saison billigten die Stadtverordneten eine Anhebung der Gebühren für den Schwimmunterricht zum Seepferdchen. Für zehn Einheiten á 45 Minuten werden nun 85 Euro fällig. Bislang waren es 60. „Im Vergleich zu anderen Schwimmbädern der Region lag dieser Preis weit unter dem Durchschnitt“, erklärt Lars Nissen. Deshalb wurde eine Anhebung empfohlen.

Das Angebot wird immer beliebter. 28 Schwimmkurse wurden 2015 absolviert. Doppelte so viel wie jeweils in beiden Jahren zuvor. Zudem wurden 2015 nach den Kursen 68 Schwimmstufen abgenommen. Bis zum geplanten Start in die neue Saison am Kindertag sollen jetzt noch kleinere Renovierungsarbeiten in den Sanitäranlagen erledigt werden. Dafür sind rund 1000 Euro veranschlagt, erklärt Lars Nissen. Weitere 5000 Euro sind über das Kommunalinvestitionsprogramm beantragt, um zwei Umwälzpumpen zur Reinigung des Badewassers durch Energiesparmodelle zu ersetzen.

Von Thomas Wachs

Norbert Bartels hat es noch einmal geschafft: Zum vierten Mal in Folge wird er Verwaltungschef in Ziesar. Die Mehrheit des Amtsausschusses hat ihn am Dienstagabend wiedergewählt und zuvor auf eine öffentliche Ausschreibung der Stelle verzichtet. Der 60-jährige Steinberger ist bereits seit 1992 Amtsdirektor und damit in der Region der Dienstälteste.

30.04.2016

Die Kameraden der Bad Belziger Feuerwehr benötigen dringend ein neues Gerätehaus. Das alte Domizil in der Niemöllerstraße ist in die Jahre gekommen und zu klein. Es fehlen separate Umkleideräume für die Einsatzkräfte sowie ausreichend Stellflächen für neue Fahrzeuge. Das Thema stand nun auf der Tagesordnung des Sozialausschusses.

27.04.2016
Potsdam-Mittelmark Polizeibericht vom 27. April für das Potsdamer Umland - Videothek-Kunde bezahlt mit Falschgeld

Mit einem falschen Zwanziger zahlte am Dienstag ein Kunde in einer Teltower Videothek. Die Kassiererin bemerkte den Schwindel und rief die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war der Blüten-Besitzer bereits über alle Berge.

27.04.2016