Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Buttersäure vor Bordell verschüttet

Stink-Attacke in Bergholz-Rehbrücke Buttersäure vor Bordell verschüttet

Blaulicht-Einsatz vor dem Rotlicht-Etablissement: In Bergholz-Rehbrücke haben Unbekannte einen Buttersäure-Anschlag auf ein Bordell in einem Mehrfamilienhaus verübt. Verletzt wurde niemand. Allerdings war der Gestank in dem Haus so gewaltig, dass Mieter Polizei und Feuerwehr alarmierten.

Bergholz-Rehbrücke, Philippsthaler Weg 20 52.3478704 13.0964409
Google Map of 52.3478704,13.0964409
Bergholz-Rehbrücke, Philippsthaler Weg 20 Mehr Infos
Nächster Artikel
Grüner Saft nach der Blutspende

Polizei, Feuerwehr und Rettungswagen rückten an – verletzt worden war beim Buttersäure-Anschlag aber niemand.

Quelle: Julian Stähle

Bergholz-Rehbrücke. Angriff auf ein Bordell im Philippsthaler Weg in Bergholz-Rehbrücke: Unbekannte haben im Mehrfamilienhaus mit der Nummer 20, in dem einige Damen in einer angemieteten Wohnung dem horizontalen Gewerbe nachgehen, Buttersäure verschüttet.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren am Sonntagmorgen an den Tatort gerufen worden, gaben nach dem Einsatz aber Entwarnung. „Der Gestank ist unangenehm, verschwindet aber mit der Zeit“, sagte ein Polizeibeamter der MAZ. Gesundheitsgefahr bestehe nicht. Allein der Fußabtreter vor der Rotlicht-Wohnung sei ruiniert. Die Ermittlungen zum Verdacht der Sachbeschädigung laufen.

Die Einsatzkräfte vor dem Haus

Die Einsatzkräfte vor dem Haus.

Quelle: Julian Stähle

Buttersäure ist eine bei Zimmertemperatur farblose Flüssigkeit, die nach Erbrochenem riecht. Wird sie verschüttet, bereite sich der beißende Gestank unaufhaltsam aus – dabei genügen schon wenige Tropfen für einen großen Effekt. Die meisten Reinigungsversuche enden kläglich, denn Buttersäure lässt sich nicht einfach entfernen. Rückt man zum Beispiel mit Wasser an, verstärkt sich der Gestank noch.

Ähnliche Stink-Attacken haben sich laut Polizei in den vergangenen Wochen öfter ereignet, etwa in Brandenburg an der Havel und auch in der Landeshauptstadt Potsdam. „Jedes Mal war ein Bordell betroffen“, so die Polizei. „Von einer Serie können wir zu diesem Zeitpunkt aber nicht reden.“

Buttersäure stinkt gewaltig – und muss fachmännisch entfernt werden

Buttersäure stinkt gewaltig – und muss fachmännisch entfernt werden.

Quelle: Julian Stähle

Von Nadine Fabian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg