Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Chef der Linken wiedergewählt

Kleinmachnow Chef der Linken wiedergewählt

Die Kleinmachnower Linken haben ihren langjährigen Vorsitzenden Klaus-Jürgen Warnick auf einer Mitgliederversammlung einstimmig wiedergewählt. Der ehemalige Bundestagsabgeordnete kündigte an, sich aktiv in die Gemeindepolitik einmischen zu wollen.

Voriger Artikel
Weit draußen, aber nicht hinterm Mond
Nächster Artikel
Steinadler begleitet Steinsetzer zur Arbeit

Klaus-Jürgen Warnick

Quelle: Claudia Krause

Kleinmachnow. Klaus-Jürgen Warnick ist für weitere zwei Jahre Vorsitzender Kleinmachnower Linken. Das ist das Ergebnis der turnusmäßigen Neuwahl, bei der auch den anderen Mitgliedern des Ortsvorstands für die nächste Wahlperiode das Vertrauen ausgesprochen wurde, wie Linken-Vorstand Thomas Singer mitteilt. Warnick sei einstimmig zum Vorsitzenden gewählt worden. Die Partei habe in Kleinmachnow derzeit 49 Mitglieder.

Auch im Seniorenbeirat aktiv

In seiner Rede habe Warnick darauf verwiesen, dass seine Partei sich kontinuierlich in die Gemeindeangelegenheiten einbringe, vor allem über ihre Gemeindevertreter, aber auch in anderen Gremien wie zum Beispiel im Seniorenbeirat. Auch über ihren Schaukasten und die vierteljährige Zeitung des Kreisverbands „Mittel Mark Links“ würde sie die Bürger informieren und sich in die aktuellen Diskussionen einmischen.

„Anerkennung drückt sich sicher auch darin aus, dass mehr als jeder zehnte Kleinmachnower vor wenigen Wochen bei der Bundestagswahl seine Zweitstimme den Linken gab“, so Warnick. „Daran wollen die Kleinmachnower Linken anknüpfen und den direkten Kontakt mit ihren Wählern vertiefen.“

Von Jürgen Stich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg