Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
...plötzlich kam das Dach ’runter!

Sturm in Werder ...plötzlich kam das Dach ’runter!

Glück im Unglück hatten die Bewohner in einem Mehrfamilienhaus in Werder (Potsdam-Mittelmark) am Freitagabend. Durch Sturmböen war ein Teil des Daches abgerissen worden. Menschen und andere Sachwerte wurden offenbar nicht beschädigt.

Voriger Artikel
Vor den Bewohnern kamen die Besucher
Nächster Artikel
Einer der dicksten Bäume ist zerstört

So klaffte das Teil vom Dach an der Hauswand runter.

Quelle: BBP

Werder. Stürmische Zeiten am Freitag in Werder: Gegen 22.30 Uhr hatten Anwohner im Oppenheimer Ring 4 bemerkt, dass irgendetwas mit dem Dach ihres Mehrfamilienhauses nicht stimmt und alarmieren die Feuerwehr. Als die Kameraden mit drei Fahrzeugen eintrafen, hingen etwa 50 Quadratmeter Bedachung an der Hauswand herunter.

Der Teil des Daches wurde abgetrennt

Der Teil des Daches wurde abgetrennt.

Quelle: BBP

Bis zum Eintreffen eines Dachdeckers, den der Hausmeister gerufen hatte, brachten die Bewohner ihre vor dem Haus geparkten Autos in Sicherheit. Nach Erkundung des Schadens durch den Einsatzleiter der Feuerwehr war dann klar, dass insgesamt etwa 200 Quadratmeter Dach umgeklappt und zerknüllt waren. Das herunterhängende Teil wurde mit einer Motorkettensäge abgetrennt. Nach dem zweistündigen Einsatz übergaben die Feuerwehrleute den gesicherten Schadensort dem Hausmeister, der sich um die Schadensbehebung durch einen Dachdecker kümmern wollte.

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg