Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Das Haus am See öffnet unter neuer Regie

Bad Belzig Das Haus am See öffnet unter neuer Regie

Nach einem Betreiberwechsel und Umbauarbeiten gibt es am Bad Belziger Stadionteich jetzt wieder ein gastronomisches Angebot. Das einstige „Seecafé“ ist zum „Haus am See geworden“. Der neue Pächter Imo Kelm plant auch kulturelle Veranstaltungen.

Voriger Artikel
Frieda Knie und Andrea Hanschke stellen aus
Nächster Artikel
Fünf Jahre „staatlich anerkannter Erholungsort“

Imo Kelm (li.), Eli Krebs und Koch Peter Gerlach sind das neue Team im „Haus am See“.

Quelle: Michaela Weiss

Bad Belzig. Das kommunale Seecafé ist Geschichte. Nach Betreiberwechsel und Umbau öffnete der Pavillon nun am Wochenende mit neuem Namen als „Haus am See“ in Bad Belzig.

Holger Schiero als bisheriger Betreiber hatte der Kommune zu Jahresbeginn mitgeteilt, dass er den bis Oktober laufenden Mietvertrag fristgemäß kündigen, aber schon zum 31. März den Betrieb einstellen wird. Doch war es das Interesse der Stadtväter, dass dort im Sommer wieder Bewegung herrscht. Auf die Ausschreibung meldeten sich vier Bewerber. Danach wurde es kurz ruhig am Stadionteich bis Handwerker und Imo Kelm als neuer Pächter anrückten.

Er fand das runde Haus am See passend für sein Konzept. Zunächst musste die Stadt Bad Belzig – 20 Jahre nach dem Aufbau des Pavillons – einige Instandsetzungen an ihrem Gebäude, samt Terrasse, erledigen. Nach der Renovierung liegen im Haus am See – wie im gleichnamigen Song von Peter Fox – nun auch Orangenbaumblätter auf dem Weg. Die ließ Imo Kelm im Fußboden des Flures einarbeiten. In neuem Outfit erscheint der Pavillon innen und außen. Damit soll nun auch kulturelle und kulinarische Frische nach Bad Belzig kommen.

„Die Zusammenstellung des Angebots aus ausschließlich regionalen Produkten von heimischen Unternehmen machen die gastronomische Organisation zu einer logistischen Herausforderung“, sagt der neue Betreiber. Auf der noch übersichtlichen Karte kann der Gast unter anderem zwischen Burgern, Rippchen, Suppen und Kuchen wählen.

Das Konzept im Haus am See ist einfach: „Wir werden für jeden ein Ort zum Einkehren sein. Für Freunde, für Familien, Geschäftsleute, Junge, Jugendliche, Erwachsene und die reifere Generation“, sagt Imo Kelm. Künftig gebe es dort auch für die Ohren einige Leckerbissen.

Den Anfang macht die Pogo-Rockband am Eröffnungstag, während das Team – die „Smokin’ Sons“ – die ersten Gäste bewirten. Eröffnung „Haus am See“ ist am Sonnabend ab 11.30 Uhr.

Von Michaela Weiss

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg