Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Das Wiesenburger Parkfest lockt mit viel Kultur
Lokales Potsdam-Mittelmark Das Wiesenburger Parkfest lockt mit viel Kultur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 10.08.2016
Teresa Bergmann Quelle: Promo
Anzeige
Wiesenburg

Wer will, kann sich mit dem Wochenausklang auf das Parkfest einstimmen. Traditionsgemäß nämlich findet zum Auftakt ein Kabarettabend in der Schlossschänke „Zur Remise“ ein Kabarettabend statt. Er wird Freitag, 19 Uhr, von Andrea Kulka gestaltet. Gleichermaßen mit Wortwitz wie Engelsstimme ausgestattet verspricht die Lausitzerin einen humorvolle-musikalischen Unterhaltungsabend, die dem sie mit Wandlungsfähigkeit und Schlagfertigkeit brillieren kann. „Ein bunter Strauß Neurosen“, lautet passender Weise der Titel ihres Programms.

Sonnabend im Park

Im Park: 14 bis 18 Uhr: Spielspaß im Park mit Angeboten von Vereinen und Feuerwehr; Mal- und Bastelstraße; Ponyreiten und Kinderflohmarkt; 22.30 Uhr Feuerwerk.

Schlossterrasse 14 Uhr: Wein und Live-Musik.

Bühne an Simones Café: 14 Uhr: Programm mit Jugendblasorchester, Tagesstätte „Am Hesselberg“ Tanzgruppen „Herbstzeitlose“ und Nachwuchs vom TSV Wiesenburg sowie Chorgemeinschaft.

16.30 Uhr: Ronald Heber & Stefanie Neuhaus (Volkslieder und Schlager); 18 Uhr: Sherz & Shine & Mal (Rock und Folk); 20 Uhr: The Artcores (Cover von Boss Hoss bis Rolling Stones) aus Zerbst.

Aus Neuseeland kommt Teresa Bergmann. Am Freitag ab 20 Uhr steht sie auf der Bühne in Mals Scheune und präsentiert mit ihrer Band, wie die Heimatklänge mit den musikalischen Kontrasten aus der deutschen Hauptstadt Berlin wirken. Ein optimistischer Grundton ist gewiss, heißt es in der Ankündigung.

Neben dem im Park für Sonnabend zusammengestellten Programm hat sich buchstäblich ein Rahmenprogramm gefunden. So öffnet den ganzen Tag lang die Hör-Bar in der Alten Schule. In der Galerie werden die in Reetz erdachten und hergestellten Naturschallwandler, die Musik von Beethoven bis Eminem versprechen. Derweil um 16 Uhr das Vokal-Quartett „Donna-Liedchen“ zu erleben ist. Die vier Frauen aus dem Hohen Fläming singen in vier Tonlagen und sieben Sprachen. In Mals Scheune werden nachmittags die schönsten Videos gezeigt, die im vorigen Jahr entstanden sind. Derweil abends der Hausherr Malcolm St. Julian Bown mit Stephan „Sherz“ Shin und Freunden musiziert.

An der Schlossschänke „Zur Remise“ spielt die Brücker Tanzkapelle „Soft“ mindestens bis zum finalen Feuerwerk zum Schwof auf.

Von René Gaffron

Wer in Bad Belzig ein Eigenheim bauen will, braucht viel Glück. Das Angebot an Bauland ist knapp. Erst recht, wenn es auf dem städtischen Areal südlich der Stein-Therme sein soll. Bei Mehrfachbewerbungen für die gefragten Grundstücke entscheidet jetzt das Los. Dabei hatten die Stadtväter anderes geplant.

10.08.2016

Niemand weiß, wie es zu dem dramatischen Absturz auf dem Segelflugplatz in Lüsse (Potsdam-Mittelmark) kommen konnte. Die Untersuchungen durch Experten liefen am Dienstagabend noch. Notfallseelsorger betreuten die Augenzeugen und die Betroffenen, darunter auch den Ehemann der abgestürzten Pilotin.

10.08.2016

Die Gemeinde Kloster Lehnin soll vom märkischen Eigenheim-Bauboom profitieren. Darauf setzt Kloster Lehnins neuer Bürgermeister Uwe Brückner (SPD), hinter dem die ersten drei Wochen im Amt liegen. Den Zuzug in die Gemeinde zu befördern durch attraktive Baugrundstücke ist eines der Ziele des 54-Jährigen.

09.08.2016
Anzeige