Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Der Rettungseinsatz bei Fichtenwalde in Bildern
Lokales Potsdam-Mittelmark Der Rettungseinsatz bei Fichtenwalde in Bildern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 27.07.2018
Die Sonne bildet Streifen am Horizont – die Einsatzkräfte löschen weiter. Quelle: Julian Stähle
Fichtenwalde

Immer wieder ist es zu lesen: „Unglaubliche Arbeit“ würden sie leisten, die Kameraden der Brandenburger Feuerwehren, die in Fichtenwalde im Einsatz sind. Seit Donnerstagnachmittag sind sie unermüdlich damit beschäftigt, den Brand zwischen dem Beelitzer Ortsteil und der Autobahn einzudämmen und zurückzudrängen.

Insgesamt sind weiter 250 Feuerwehrleute im Einsatz. Und das soll auch so bleiben – mindestens bis zum Sonnabend, sagte ein Sprecher des Landkreises. Die Löscharbeiten in Bildern:

Seit Donnerstag sind die Einsatzkräfte bei Fichtenwalde im Dauereinsatz. Tag 2 der Rettungsarbeiten in Bildern.
Ein Waldbrand hat am Donnerstag für Sichtbehinderungen auf der A9 gesorgt. Die Autobahn wurde gesperrt.

Von MAZOnline

Während auf der A9 noch immer Einsatzkräfte mit dem Löschen des Brandes bei Fichtenwalde beschäftigt sind, musste eine weitere Autobahn am Freitagnachmittag gesperrt worden. Auf der A115 hatte sich ein Unfall ereignet. Mittlerweile haben Autofahrer wieder freie Fahrt.

27.07.2018

Gollwitzer und Wuster sollten vor Ferienende aufs Auto umsteigen. Denn der Linienbus lässt sie danach links liegen. Er soll nach jüngsten Plänen nur noch sporadisch in den Dörfern halten. Dagegen regt sich Protest.

27.07.2018

Der Waldbrand bei Fichtenwalde ist unter Kontrolle, aber noch nicht gelöscht. Den Einsatzkräften vor Ort macht zudem die Hinterlassenschaften aus dem Zweiten Weltkrieg Sorge: In dem Waldgebiet liegt Weltkriegsmunition.

27.07.2018