Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Der Rubel rollt nach Reetz

Sparkasse spendet fast 100.000 Euro Der Rubel rollt nach Reetz

Förderzusagen im Gesamtwert von mehr als 98.000 Euro hat die Mittelbrandenburgische Sparkasse an Vereine, Organisationen und Einrichtungen im Landkreis Potsdam-Mittelmark in dieser Woche gegeben. Damit will das Geldinstitut das große Engagement würdigen, das zwischen Havel und Fläming an den Tag gelegt wird.

Voriger Artikel
Vater und Tochter sind allein Zuhaus
Nächster Artikel
Stadt investiert in neue Klassenräume

Erfreut über Zusagen: Karin Priebe (rechts).

Quelle: Foto: eva loth

Bad Belzig. „In 39 Dienstjahren als Erzieherin ist das ein echter Höhepunkt“, sagt Karin Priebe. Die Leiterin der Tagesstätte „Zwergenland“ durfte sich buchstäblich freuen wie ein kleines Kind. Denn ab sofort ist das Geld da, um die von den Kleinen in Reetz so sehr gewünschte Kletterpyramide anzuschaffen. Drei Anläufe hat es gedauert, bis ihr Antrag berücksichtigt worden ist. Dafür gibt es jetzt gleich die volle Summe.

Förderzusagen im Gesamtwert von mehr als 98.000 Euro hat die Mittelbrandenburgische Sparkasse an Vereine, Organisationen und Einrichtungen im Landkreis Potsdam-Mittelmark in dieser Woche gegeben. Das Hotel „Springbachmühle“ vor den Toren der Kur- und Kreisstadt bot einmal mehr den passenden Rahmen. Denn wie immer im Frühjahr und im Herbst wollten Andreas Schulz, Vorstandsvorsitzender des Geldinstituts, und Vize-Landrat Christian Stein (CDU) deutlich machen, dass sie mit den Spenden nicht nur den gemeinnützigen Zweck, sondern auch das große Engagement zu würdigen wissen, das zwischen Havel und Fläming an den Tag gelegt wird.

Dabei hatten sie im wahrsten Sinne des Wortes der Qual der Wahl aus 1400 Anträgen auszusuchen. 28 Anliegen konnten berücksichtigt werden die gleichwohl eine große Vielfalt der Aktivitäten repräsentieren. Das Info-Café „Der Winkel“ und der Verein für Arbeit und Leben in Bad Belzig sind ebenso dabei wie die Freiwilligen Feuerwehren Dippmannsdorf und Neschholz, der TSV Treuenbrietzen, Belziger Judoklub 93 sowie der in Wiesenburg ansässige Alpenverein; Niemegker Karnevalsklub oder Naturparkverein „Hoher Fläming“.

Nicht zuletzt wurden mehrere Fördervereine bedacht, die sich um den Erhalt von Dorfkirchen kümmern. Darunter jener in Buchholz (bei Niemegk) und die Evangelische Gemeinde Wiesenburg/Mark. Sie braucht rund 38.000 Euro zur Reparatur der Orgel im Reetzer Gotteshaus. „Zumindest ist damit ein Anfang gemacht“, freute sich Pfarrer Stephan Schönfeld über eine vorfristige Bescherung.

Von R. Gaffron und Eva Loth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg