Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Der erste Gewinn gleich ein Hauptpreis

Bad Belzig Der erste Gewinn gleich ein Hauptpreis

Dirk Pavlovic aus Bad Belzig hat den Hauptpreis bei der Altstadtsommer-Tombola gewonnen. Der Festverein hatte insgesamt 1800 Plaketten und Lose verkauft. Der Hauptpreis – ein 1000-Euro-Reisegutschein – soll schon im Herbst eingelöst werden. Das Ziel hat Ehefrau Gabi festgelegt.

Voriger Artikel
Busfahrpläne zum Schuljahresstart angepasst
Nächster Artikel
Malerei, Skulpturen, Schmuck

Dirk Pavlovic mit seinem Hauptpreis: ein 1000-Euro-Reisegutschein.

Quelle: Christiane Sommer

Bad Belzig. „Ich habe noch nie etwas gewonnen“, sagt Dirk Pavlovic und lacht. In den Händen hält er einem Losabschnitt mit dreistelliger Zahlenkombination. Es ist der Hauptgewinn aus der Tombola zugunsten des Altstadtsommers. Die darauf abgedruckte Zahl 636 hat ihm Glück gebracht. Sie bescherte dem 53-Jährigen einen Reisegutschein im Wert von 1000 Euro. Gestiftet vom Reisebüro Frank Habdank.

Die Chance, überhaupt einen der 50 Preise zu erhalten, lag bei 1:36. Denn nahezu 1800 Plaketten, samt Losstreifen, hatten die Gewerbetreibenden und Mitglieder des Festvereins vor und während der dreitägigen Veranstaltung verkauft. Für Ursula Schwill als Finanzchefin in Reihen der Organisatoren war das schon mal ein zufrieden stellendes Ergebnis, als sie die Lostrommel dann zur Bühne brachte.

Auslosung mit Egon Olsen und Yvonne

Dort ist dann unter den Augen von nahezu 1000 Menschen die „Ziehung der Gewinnzahlen“ vonstatten gegangen. Egon Olsen (Frank Grünert) und strahlend wie immer, Yvonne (Andrea Seitz), die weibliche Ergänzung zum dänischen Gaunertrio, welches im Frühsommer im Städtchen einen großen Coup landete, waren vertrauenswürdig genug, um mit dieser Aufgabe beauftragt zu werden.

Mehr als 50-mal griff das Duo in die Lostrummel, während die Spannung immer mehr stieg. Indes der Festvereinsvorsitzende Christian Kirchner jeweils in die Menge schaute und bei jeder ausgerufenen Losnummer hoffte, dass Glückspilze die Arme in die Höhe reckten. In dieser Folge wechselte ein 10-Kilo-Sack Kartoffeln den Besitzer, wurden Gutscheine für Segelflüge und Fallschirmsprünge, aber auch Einkäufe übergeben. Dann endlich, ging es um den Hauptpreis. Noch einmal ließ Yvonne die Wertmarken in dem stilechten Behälter aus Glas umherwirbeln. Dann griff sie hinein, holte einen Papierstreifen heraus und flüsterte Egon eine Zahlenkombination ins Ohr.

Spannung bei der Auslosung an der Marktplatzbühne

Spannung bei der Auslosung an der Marktplatzbühne.

Quelle: Christiane Sommer

Der räusperte sich, nahm die Zigarre aus dem Mundwinkel und rief dieselbe ins Publikum. Es dauerte noch einige Zeit, bis sich Dirk Pavlovic an der Bühne eingefunden hatte. Der Vergleich der Losabschnitte bestätigte schließlich: Er ist der glückliche Hauptgewinner der zum fünften Mal veranstalteten Lotterie.

Zwölf Preise noch nicht abgeholt

Mehr als 50 Preise gab es bei der Tombola zu gewinnen. Ein Dutzend davon ist nicht eingelöst worden.

Wer am Sonntagabend bei der Gewinnausschüttung nicht dabei war, kann die Gewinnnummern auf der Internetseite des Festvereins einsehen: www.altstadtsommer.com

Die Preise sind in der Touristinformation am Marktplatz abzuholen. Sie hat am Wochenende von 10 bis 15 Uhr geöffnet, 033841/387 99 10.

Wohin die Reise gehen soll, steht bereits kurze Zeit später fest. „Nach Madeira!“, sagt de Familienvater, der ursprünglich aus Dippmannsdorf stammt. „Das hat sich meine Frau gewünscht“, verrät er weiter. Schon in der kommenden Woche wollen die beiden in Habdanks Reisebüro vorbeischauen, um Flug zur und Hotel auf der portugiesischen Blumeninsel buchen zu können. „Wir haben im Oktober Urlaub“, verrät Gabi Pavlovic. Da komme der Gutschein gerade recht.

Glückslos in der Stein-Therme erworben

Ende Juni war der Verkauf der Anstecker mit der Aufschrift „Bad Belziger Altstadtsommer 2017 - Ich bin dabei“ gestartet. Zum Preis von mindestens drei Euro waren dieselben in ausgewählten Geschäften und noch während der Feierlichkeiten erhältlich – bis kurz vor dem krönenden Abschluss. „Wir kaufen uns in jedem Jahr zwei Lose. Nicht der Gewinne wegen, sondern um den Altstadtsommer zu unterstützen“, sagt Dirk Pavlovic. Der 53-Jährige ist beim Kreisstraßenbetrieb Potsdam-Mittelmark beschäftigt. Die diesjährigen Button - und damit auch das Glückslos - hatte Ehefrau Gabi vor knapp zwei Wochen in der Stein-Therme gekauft.

Von Christiane Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg