Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Der kühle Kopf mit Sachverstand

Menschen im Fläming Der kühle Kopf mit Sachverstand

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hat einen neuen Breitbandbeauftragten. Karsten Gericke sorgt künftig für den schnellen Ausbau einer schnellen Datenautobahn. Dabei punktet er mit einer „entspannten Hartnäckigkeit“. Privat ist er auch ab und an schnell unterwegs. Dann aber nicht im Netz, sondern auf einer alten Maschine.

Bad Belzig 52.1427265 12.5951797
Google Map of 52.1427265,12.5951797
Bad Belzig Mehr Infos
Nächster Artikel
Galerie am Klostersee wird Auktionsort

Karsten Gericke ist Breitbandbeauftragter.

Quelle: Christin Iffert

Bad Belzig. Karsten Gericke ist ein Mann, der in schwierigen und stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt. Er ist ein Ruhepol mit Sachverstand, der als neuer Breitbandbeauftragter im Landkreis Potsdam-Mittelmark weißen Flecken auf der Landkarte den Garaus macht. Seit Anfang Mai arbeitet der 42-Jährige in der Kreisverwaltung in Bad Belzig.

Die größte Stärke sieht der Breitbandbeauftragte in seiner „entspannten Hartnäckigkeit“. Hat er sich erstmal in ein Thema verbissen, bleibt er dran. Weil Stärken und Schwächen oft nah beieinander liegen, kann er manchmal auch zu verbissen sein, gesteht er.

2019 soll Breitbandproblem gelöst sein

So auch beim Breitbandausbau, schließlich sei das Netz schon lange nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Ob nun für Schüler zur Recherche oder aber Unternehmen, die zum Beispiel nicht an feste Standorte gebunden sind. Potsdam-Mittelmark hat besonders im ländlichen Raum Potenzial. Mit geplanten Minimum-100-Mbit-Leitungen für Unternehmen gäbe es einen Standortvorteil.

Bis 2019 hoffen Gericke und der Kreis das Breitbandproblem in den Griff zu bekommen. Ein optimistischer „leiser Wunsch“ in einem schwierigen Feld, dessen ist sich der 42-Jährige bewusst. Erstmal müssten die 54 Millionen Euro Fördergelder fließen. 50 Prozent zahlt der Bund, 40 das Land Brandenburg und 10 Prozent kommen aus dem Kreishaushalt.

Eigentlich wohnt Karsten Gericke mit seiner Frau in der Gemeinde Schwielowsee in Ferch. Dort hat er sich 2008 niedergelassen, weil er dort einen ruhigen Wohnraum und ein eigenes Pferd in der Nähe hat.

„Mein Reiten ist aber das Motorradfahren – nur mit mehr Pferdestärken.“ Leidenschaftlich spricht er über seine knapp 30 Jahre alte Maschine. Regelmäßig fährt Gericke mit der Yamaha Virago. Er liebt das Knattern, wenn er über die Landstraßen in seiner Lederjacke braust – manchmal auch zur Arbeit. Die Strecke biete sich an, sagt er. Überall gäbe es kleine Ortschaften, in denen mit viel Liebe zum Detail

Seit 2014 Lehrbeauftragter an der Uni Potsdam

Wenn Karsten Gericke für ein Foto posiert, geht er etwas in die Knie, so groß ist er. Von unten erscheint er mächtig. Das passt nicht, denn der Verwaltungsmitarbeiter ist bodenständig. Immer auf Augenhöhe, wie schon in seinem vorherigen Job beim Ordnungsamt der Gemeinde Schwielowsee oder aber bei seiner Lehrtätigkeit an der Universität Potsdam. Dort hat er seit 2014 in seiner Freizeit Lehraufträge am Lehrstuhl für Politik und Regieren in Europa übernommen.

Die Arbeit an der Uni ist für Gericke eine Win-Win-Situation. „Einerseits bleibe ich im Geist fit, andererseits versuche ich ein Wegweiser für die Studenten zu sein und Praktika an die Uni zu holen.“ Wert legt er auf die fachliche Trennung. Natürlich könnten keine detaillierten Abläufe in das Unileben einfließen, aber die ein oder andere Anekdote kann schon recht hilfreich sein. Einige werden wohl auch aus Bad Belzig hinzukommen.

Von Christin Iffert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg