Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Dezemberhafte Schauplätzchen laden ein

Treuenbrietzen Dezemberhafte Schauplätzchen laden ein

Die Adventsaktion „Dezemberhafte Schauplätzchen“ eröffnet am Freitag in Treuenbrietzen wieder die Adventszeit. Die inzwischen zum sechsten Mal von Christina Bunzel organisierte Aktion ist nun auch über die Stadtgrenzen hinaus auf Interesse gestoßen. Weitere Orte in Brandenburg übernahmen die Idee.

Voriger Artikel
Rentner betrogen: Wer kennt diesen Mann?
Nächster Artikel
Uni Potsdam baut in Rehbrücke

Die sechste Auflage der Adventsaktion „Dezemberhafte Schauplätzchen“ lädt ab Freitag wieder in Treuenbrietzen ein. An vier Orten werden Geselligkeit und Überraschungen geboten.

Quelle: Christina Bunzel

Treuenbrietzen. Geselligkeit an besonderen Orten wird jetzt wieder in Treuenbrietzen geboten. Die Adventsaktion „Dezemberhafte Schauplätzchen“ geht in ihre sechste Runde. Organisatorin Christina Bunzel hat vier Termine belegt, um Bürger und Gäste der Stadt auch an einige sonst nicht zugängliche Orte zu locken. Bei Kerzenschein ist dann Zeit für vorweihnachtliche Gemütlichkeit, Gespräche und Naschereien.

Los geht es am Freitag bei einem Stelldichein an der Liebeslaube im Park nahe der Gartenstraße. Weitere Termine sind am 10., 15. und 20. Dezember an anderen Plätzen.

In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der 31 „Städte mit historischen Stadtkernen“ in Brandenburg ist die Idee aus Treuenbrietzen nun in vier weitere Städte exportiert worden. Auch sie lassen in der kalten Jahreszeit nun Blicke auf sehnsüchtige Plätzchen zu.

In Treuenbrietzen sind folgende Schauplätzchen geplant, an denen jeweils um 17 Uhr Treffpunkt ist: „Liebes Plätzchen“ heißt es am 1. Dezember an der Liebeslaube im Park zwischen Gartenstraße und Pulverturm. Im alten Fachwerkhaus der Töpferstraße 8 geht es am 10. Dezember „einzigartig mystisch“ zu, während es am 15. Dezember am „Weihnachtsmannhaus“ der Großstraße 1 heißt „knusper, knusper Häuschen“. „Ankommen in Klein Venedig“ ist schließlich am 20. Dezember das Motto in der Marienkirchstraße 15. Dort geht es von der Rückseite her über die Nieplitzbrücke zu spannenden Entdeckungen.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg