Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Die Polizei kommt jetzt regelmäßig

Beelitz Die Polizei kommt jetzt regelmäßig

Wenn die Beelitzer Polizei an der Solar-Oberschule auftaucht, muss niemand erschrecken. Es ist nichts Schlimmes passiert. Revierpolizistin Gabriela Jordan will vielmehr in Kontakt mit den Schülern kommen und wissen, ob und wo ihnen der Schuh drückt. Einmal im Monat wird sie zum Plausch auf dem Schulhof oder bei Bedarf für ein Vier-Augen-Gespräch bereitstehen.

Beelitz 52.239001 12.9700563
Google Map of 52.239001,12.9700563
Beelitz Mehr Infos
Nächster Artikel
Aktive Jugendliche ausgezeichnet

Revierpolizistin Gabriela Jordan ist jetzt einmal im Monat an der Solar-Oberschule, um sich Sorgen und Nöte der jungen Leute anzuhören.

Quelle: Stadt

Beelitz. Die Polizei an der Schule? Gabriele Jordan sorgt naturgemäß erst mal für Aufsehen und Getuschel, wenn sie in ihrer Uniform zwischen Pausenhof und Schulclub unterwegs ist. Aber die Beelitzer Revierpolizistin ist nicht etwa vorbeigekommen, weil irgendetwas Schlimmes passiert wäre. Sie will vielmehr mit den Kindern und Jugendlichen an der Solar-Oberschule in Kontakt kommen, wissen, ob und wo sie der Schuh drückt und damit auch ein bisschen zeigen, dass die Polizei nicht beißt.

Frau Jordan ist in Zukunft regelmäßig an der Schule, einmal im Monat gibt es einen Termin, bei dem sich die Schüler mit Fragen und Nöten an sie wenden können - entweder beim Plausch in großer Runde auf dem Schulhof oder bei Bedarf im Vier-Augen-Gespräch hinter verschlossener Tür. „Es ist unser gemeinsames Anliegen, Schwellenängste abzubauen und eine Vertrauensbasis herzustellen“, sagt Michaela Brückner, Leiterin der Beelitzer Solar-Oberschule. Die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Polizei werde eigentlich schon seit Langem vom Bildungs- und vom Innenministerium gefordert, fand allerdings bislang nur sporadisch statt.

Nun soll mit den Schulbesuchen eine kontinuierliche Partnerschaft aufgebaut werden, „eine Aufgabe, über die ich mich sehr freue“, sagt Gabriele Jordan. Viele Kinder schauen erst mal nur neugierig, lassen andere die Fragen stellen. Und die drehen sich unter anderem um Delikte und wie sie geahndet werden. Aber es wird auch Interesse an der Polizeiarbeit deutlich: Wie lange dauert die Ausbildung, wo kann man die machen? Und natürlich wird nach dem Berufsalltag gefragt und nach persönlichen Erfahrungen aus dem Dienst.

Vom unverbindlichen Kontakt zwischen Schülern und Polizei profitiert auch die Oberschule: „Die Sprechstunde ist eine sinnvolle Ergänzung der schon bestehenden Beratungs- und Unterstützungsangebote durch unsere Schulsozialarbeiterin, die Vertrauenslehrer und demnächst auch unsere Schulgesundheitsfachkraft“, erklärt Schulleiterin Brückner. Die Schüler haben nun jemanden Konkretes auch außerhalb der Schule, an den sie sich wenden können – auch mit Sorgen, die nicht unmittelbar mit dem Lernumfeld zu tun haben.

Das Thema Prävention spielt an der Beelitzer Oberschule in vielerlei Hinsicht eine große Rolle: Derzeit läuft das Landesprojekt „Gute gesunde Schule“, in dessen Rahmen Dinge wie gesunde Ernährung, Bewegung und auch seelische Gesundheit im Unterricht und darüber hinaus vertieft werden. Im Februar soll die sogenannte „school nurse“, also eine Schulkrankenschwester ihre Arbeit aufnehmen und das Angebot an Beratung und Betreuung ergänzen, sagte der Beelitzer Stadtsprecher Thomas Lähns. Zur seelischen Gesundheit gehören auch Erscheinungen wie Stress oder Konflikte. Und dass man letztere auch ohne Gewalt lösen kann und – wenn es nicht anders geht – immer noch die Polizei da ist, um zu helfen, möchte Gabriele Jordan den jungen Leuten deutlich machen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg