Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Die Wiesenburger bekommen wieder ein Osterfeuer
Lokales Potsdam-Mittelmark Die Wiesenburger bekommen wieder ein Osterfeuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 30.03.2018
Osterfeuer im Hohen Fläming Quelle: MAZ/Archiv
Anzeige
Bad Belzig

Nach zwei Jahren ganz und gar ohne Osterfeuer können die Wiesenburger nun wieder dieses Tradition pflegen. Wie schon in den 90er-Jahren sollen die Flammen auf einer Ackerfläche nahe dem Wasserturm lodern.

Nachdem es dafür am Feuerwehr-Gerätehaus im Ortskern wegen der Beschwerde eines Nachbarn keine Erlaubnis mehr gegeben hatte und sich der sogenannte Spulenberg als Ausweichstandort nicht so recht etabliert hatte, wurden in diesem Winter nochmals die Möglichkeiten ausgelotet.

Ortsvorsteher Bernd Müller, Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr und weitere Partner laden nun für Sonnabend, 17 Uhr, ein. Zunächst sind die Kinder zur Eiersuche aufgerufen. Gegen 18.30 Uhr soll dann das Feuer entzündet werden.

Die Annahme von unbelastetem Holz dafür erfolgt am Sonnabend von 9 bis 15 Uhr. Eine kleine Spende für Aufwand und Beräumung ist erwünscht. Hier wie überall haben die Behörden an die Ausrichter appelliert, den Brand- und Naturschutz zu beachten.

Besonders eindrucksvoll dürfte wieder das Osterfeuer auf dem Hagelberg sein. An der mit reichlich 200 Metern höchsten Erhebung hierzulande und auf geschichtsträchtigem Boden haben die Besucher nicht nur eine reizvolle Kulisse, sondern auch den Überblick, wo noch im Hohen Fläming die Leute auf einen Plausch zusammen kommen.

Denn so ist es üblich. Der Überlieferung zufolge hatte Papst Zacharias im Jahr 751 mit dem Abbrennen eines Holzstoßes ein Zeichen an Bonifatius absenden wollen. Später sollten mit den germanischen Frühlingsfeuern die bösen Wintergeister vertrieben werden. Der Brauch aus dem 15. Jahrhundert wird fast allerorts gepflegt – und in diesem Jahr wohl nötiger denn je scheint.

Karfreitag, 19 Uhr, hat Lübnitz das Spektakel exklusiv für sich. Lagerfeuerromantik verspricht der Anglerverein der Ausrichter des Beisammenseins im Gutspark Cammer am Sonnabend ab 17 Uhr ist.

Ehe sich parallel auf dem Freientahler Dorfplatz bei Einbruch der Dämmerung ein jeder am Osterfeuer aufwärmen kann (Aufbau am Sonnabend ab 9 Uhr), dürfen die Kinder ab 17 Uhr noch per Traktor eine Ausfahrt zum Osterhasen unternehmen. In Treuenbrietzen geht es Sonnabend, 19 Uhr, los.

Zuvor wird ab 16 Uhr in Kooperation mit dem Familienzenrum ein buntes Programm, unter anderem mit Puppenspiel und Löschzwerge-Quiz geboten. Noch wärmer wird Jung und Alt, wenn zur Feier des Tages auf dem Anger getanzt werden sollte. Musik dafür wird jedenfalls geboten

Am Ostersonntag, 18 Uhr, kommen Jung und Alt dann am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Borkheide zusammen.

Von René Gaffron

Die Gemeinde Groß Kreutz (Havel) verkauft jetzt gegen Höchstgebot ihr früheres, 37 Jahre altes Einsatzfahrzeug. Wer auch immer es erwirbt: Die Familie passt zwar hinein, aber mit Diesel-Euronorm 1 kommt man nicht überall hin.

10.04.2018

Die Zuneigung einer Frau aus Ziesar nutzt ein Internet-Betrüger schamlos aus. Erst schleicht er sich in das Vertrauen der 48-Jährigen ein, dann bittet er unter Vorwänden um Geld. Sie zahlt, er kassiert. Bis sie eines Tages misstrauisch wird.

10.04.2018

Wenn in gut einem Monat das Baumblütenfest in Werder beginnt, müssen sich die Anwohner auf gesperrte Straßen einstellen. Das verschärfte Sicherheitskonzept, das sich aus Sicht der Stadt im vorigen Jahr gut bewährt hat, wird fortgesetzt.

23.04.2018
Anzeige